Schild am Eingang des Verwaltungsgericht in Düsseldorf

Krefelder Ex-Fotomodel zieht Klage wegen Polizeibewerbung überraschend zurück

Stand: 05.07.2022, 09:00 Uhr

Der Prozess vor dem Düsseldorfer Verwaltungsgericht um die Frage, ob ein Ex-Fotomodel aus Krefeld Polizistin werden darf, findet am Dienstag nicht statt. Ihr Anwalt hat die Klage überraschend zurückgezogen.

Das Land NRW hatte sie vom Bewerbungsverfahren für die Polizei ausgeschlossen, unter anderem wegen Oben-Ohne-Fotos, die von der Frau im Internet kursierten. Wegen ihres gesamten Verhaltens war das Land aber generell der Auffassung, dass die 34-Jährige charakterlich nicht für den Job als Polizistin geeignet sei. Warum der Anwalt die Klage jetzt doch noch zurückgezogen hat, ist nicht bekannt.

Bilder sind inzwischen gelöscht

Die Frau hatte sich im Januar 2020 bei der Polizei NRW beworben und den nötigen Fitnesstest im Februar 2021 bestanden. Im April 2021 war sie vom Bewerberverfahren ausgeschlossen worden. Zu Unrecht, meinte die Frau. Sie habe das Modelgewerbe inzwischen abgemeldet und die Online-Bilder gelöscht.

Krefelder Ex-Model zieht Klage vor Verwaltungsgericht wegen Polizei-Bewerbung zurück

00:31 Min. Verfügbar bis 05.07.2023


Weitere Themen