Stimmung in Münster vor dem G7-Treffen der Außenministerinnen und Außenminister

Lokalzeit Münsterland 31.10.2022 03:04 Min. Verfügbar bis 31.10.2023 WDR Von Oliver Steuck

G7: Letzte Vorbereitungen in Münsters City

Stand: 02.11.2022, 08:39 Uhr

Noch einmal schlafen, dann ist es so weit: Die Außenministerinnen und Außenminister der G7-Staaten kommen mit ihren Delegationen nach Münster. Am Donnerstag und Freitag wird wohl Ausnahmezustand in der Stadt herrschen.

Noch einmal schlafen, dann ist es so weit: Die Außenministerinnen und Außenminister der G7-Staaten kommen mit ihren Delegationen nach Münster. Am Donnerstag und Freitag wird wohl Ausnahmezustand in der Stadt herrschen.Am Mittwoch laufen die letzten Vorbereitungen für das G7-Treffen der Außenministerinnen und Außenminister. Bereits gegen Mittag beginnt der Aufbau der Absperrgitter rund um das Atlantic Hotel am Hauptbahnhof. Anwohner und Besucher sollten sich hier auf Verkehrsbeeinträchtigungen einstellen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Am Abend ab 20 Uhr werden die Beamten dann weitere Gitter im Bereich des Domplatzes aufstellen. Alle Sicherheitsbereiche bleiben bis Freitagabend bestehen.

Aufbauarbeiten seit Montag

Schon am Montag kündigt Flatterband rund ums Historische Rathaus das Großereignis an. Ein paar Infos für die G7-Gäste lässt Sigrid Gorlt liegen, den Rest räumt sie in eine Kiste. Der Infostand der Bürgerhalle muss umziehen. Die Mitarbeiterin der Stadt räumt gerne das Feld für den hohen Besuch. Ihre Kolleginnen nebenan in der Tourist-Info packen ebenfalls ohne zu murren. Sie kommen für die Zeit des G7-Treffens in der Stadtbücherei unter.

Europafahnen, Deutschlandfahnen und Fahnen mit dem G7 Gipfel-Logo; Der G7-Gipfel findet vom 26. bis 28. Juni 2022 auf Schloss Elmau statt.

Zwei Tage bestimmt das Treffen der G7-Staaten das Leben in Münsters Mitte

Ob im Rathaus oder davor - die meisten Menschen haben Verständnis für die Umstände, die das Treffen den Münsteranern macht. Vor dem Hintergrund der aktuellen Weltlage mag sich kaum jemand über zwei Tage Verkehrsbehinderung beschweren. Das Treffen nehme zwar die ganze Innenstadt in Beschlag, aber die meisten finden gut, dass es überhaupt und dann auch noch bei ihnen stattfindet.

Klimaktivisten: "Die Welt gehört nicht nur den G7!"

Zwei junge Klimaaktivist:innen im Gespräch

Klimaaktivisten haben für Donnerstag eine Demo angemeldet

Die Klimaktivisten haben ebenfalls nichts gegen das Treffen an sich, wohl aber gegen seine inhaltiche Ausrichtung, weil sich nur die Großen träfen und über den Weg der Welt berieten. Mati Kohnen und Marek Blanke planen gemeinsam mit anderen für den ersten Tag des Treffens eine Demo unter dem Motto: "Diese Welt gehört nicht nur den G7." Sie fordern mehr globale Gerechtigkeit.

Museum in Münster wird zum Pressezentrum für G7-Treffen

Lokalzeit Münsterland 31.10.2022 01:41 Min. Verfügbar bis 31.10.2023 WDR Von Daniel Winkelkotte

Umsatzeinbußen in der Innenstadt befürchtet

Marc Brouwer betreibt das Marktcafé am Domplatz

Marc Brouwer betreibt das Marktcafé am Domplatz

Gastronomen und Einzelhändler rechnen zwar mit weniger Einnahmen während der Zeit des Treffens, aber beklagen sich ebensowenig sonderlich laut. Marc Brouwer betreibt das Marktcafé am Domplatz. Er glaubt, dass deutlich weniger Gäste als an normalen Tagen zu ihm finden, will aber trotzdem öffnen. Eventuell landen dafür einige hungrige Medienmenschen aus dem Pressezentrum im LWL-Museum bei ihm.

Blumenverkäuferin Marita Bertels hat unfreiwillig frei wegen des G7-Treffens

Blumenverkäuferin Marita Bertels hat unfreiwillig frei wegen des G7-Treffens

Auch Marita Bertels vom Blumenstand auf dem Prinzipalmarkt findet das Treffen richtig und wichtig. Aber sie gibt zu, etwas zwiegespalten zu sein. Sie ist wegen der Sicherheitszone rund ums Historische Rathaus für ihre Kundschaft kaum zu erreichen. Der Blumenstand, an dem sie arbeitet, bleibt deshalb geschlossen. Am Samstag ist er dann wieder geöffnet. Da werden auch alle wissen, ob die Welt nach dem G7-Treffen in Münster wie von vielen erhofft etwas freundlicher aussieht als vorher.

Aktuelle TV-Sendungen