Radikalenerlass, neue Richtlinien beschlossen (am 19.05.1976)

Radikalenerlass, neue Richtlinien beschlossen (am 19.05.1976)

WDR ZeitZeichen 19.05.2016 15:16 Min. Verfügbar bis 17.05.2096 WDR 5

Die Bundesrepublik fürchtete in den 70er Jahren nicht nur die Terroristen der RAF, sondern auch die politische Unterwanderung durch Kommunisten, Pazifisten und Menschenrechtsaktivisten. Alle Bewerber für den Öffentlichen Dienst mussten sich deshalb einer Gesinnungsprüfung unterziehen. Personen und Angaben nahm der Verfassungsschutz unter die Lupe. Politisch auffällige Postboten, Lokführer, Lehrer oder Professoren wurden als Radikale eingestuft und mit Berufsverboten belegt. Autor: Wolfram Stahl

Download