Literarische Begegnungen mit Autoren aus Krisengebieten

Literarische Begegnungen mit Autoren aus Krisengebieten

Weitermachen, weiterreden, weiterschreiben – auch und gerade dann, wenn die Welt um einen herum auseinanderbricht: Das Online-Projekt "Weiter schreiben" vereint Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die in Kriegsgebieten leben oder ihr Land verlassen mussten.

Im Austausch mit namhaften deutschen Autoren – unter ihnen Nino Haratischwili, Nora Bossong, David Wagner und Saša Stanišić – schildern sie ihre Ängste und Hoffnungen, schreiben über Politik und Phantasie und geben Einblick in ihre Lebens- und Vorstellungswelten. Jetzt erscheint der Sammelband "Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt". Westart über literarische und biografische Umbrüche, Aufbrüche und Neuanfänge in Düren.

Autorin: Christina Zühlke, Kathrin Ohlmann

Annika Reich, Lina Muzur (Hg.): Das Herz verlässt keinen Ort, an dem es hängt.
Weiter Schreiben - Literarische Begegnungen mit Autorinnen und Autoren aus Krisengebieten
Ullstein 2018, Preis: 24 Euro

Stand: 07.11.2018, 19:04