Marita Lorenz' unglaubliche Lebensgeschichte als Theaterstück

Marita Lorenz Westart 19.10.2019 03:29 Min. UT Verfügbar bis 19.10.2020 WDR Von Mathias Budzinski

Marita Lorenz' unglaubliche Lebensgeschichte als Theaterstück

Sie war gerade 19, als sie auf einem Schiff dem Mann begegnete, der ihr Leben verändern sollte: dem kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro. Marita Lorenz, 1939 in Bremen geboren, war in ihrem Leben vieles: Häftling im KZ Bergen-Belsen, Geliebte von Castro, CIA-Agentin mit dem Auftrag, ihn zu töten. Sie hatte Affären mit Ex-Diktatoren und Mafia-Chefs, spionierte und wurde selbst ausspioniert. Bis sie Ende der 70er mit ihrer Vergangenheit brach.

Der Dramatiker Dominik Busch hat Marita Lorenz in New York getroffen und aus ihrem Leben ein Theaterstück gemacht. Zur Vorbereitung der Uraufführung kam sie nach Oberhausen, wo sie am 31. August 2019 überraschend starb.  Am 11. Oktober hatte "Alles ist wahr. Die neun Leben der Marita Lorenz" am Theater Oberhausen Premiere.

 

Stand: 15.10.2019, 16:27