Erkundungen unter Tage: der Künstler Andreas Golinski

Trümmerfeld aus Andreas Golinskis "In den Tiefen der Erinnerung"

Erkundungen unter Tage: der Künstler Andreas Golinski

Er bohrt in den Tiefen der Erinnerung und fördert Erstaunliches zu Tage: der Essener Künstler Andreas Golinski. Für das Kunstmuseum Bochum hat er im Rahmen des Projektes "Kunst und Kohle" eine monumentale Rauminstallation aus Trümmerfeldern, Tunneln und Stahlkonstruktionen gebaut.

Zentral ist der Riss, den der 39-Jährige auch symbolisch versteht: der Riss, der als Bergbauschaden Straßen und Häuser bedroht. Aber auch der Riss, der mitten durch unsere Gesellschaft geht.

Stand: 24.10.2018, 20:17