Kulinarische Schätze vom Niederrhein

Kulinarische Schätze vom Niederrhein Land und lecker Teil 1 von 4 22.02.2021 43:36 Min. UT Verfügbar bis 22.02.2022 WDR Von Christina König

"Land und lecker" kulinarische Schätze: Zu Gast bei Theresa Coßmann

Kulinarische Schätze vom Niederrhein

Vier Frauen aus vier Bundesländern besuchen sich gegenseitig auf ihren Höfen und bieten ihren Mitstreiterinnen ein landestypisches Menü - im Mittelpunkt ihr kulinarischer Schatz. Die erste Reise geht nach Nordrhein-Westfalen zu Theresa Coßmann. Ihre Lieblinge sind Schweine.

Es sind junge engagierte Frauen, die mit ihren Höfen und Familienbetrieben neue Wege gehen. Alle produzieren regionale Spezialitäten oder entwickeln Produkte aus besonderen Rohstoffen. Dabei trifft zum Beispiel altes Handwerk, wie Bierbrauen in Bayern, auf moderne Konzepte einer Lupinen-Nudelmanufaktur am Bodensee.

Genussreicher Niederrhein

In Nordrhein-Westfalen geht es an den Niederrhein. Dort betreibt Theresa Coßmann einen Biohof. Vier Generationen leben auf dem Stautenhof in Willich-Anrath unter einem Dach. Gastgeberin Theresa ist 28 Jahre jung und ist, zusammen mit ihrem Ehemann, gerade in den Hof ihrer Eltern mit eingestiegen. Die Agrarwirtin kümmert sich um die Aufzucht der Schweine. Jedes Schwein, das auf dem Stautenhof geboren wird, lebt in Gruppen – mit viel Auslauf ins Freie. Für die Familie ist es wichtig, dass auch die Schlachtung und Verarbeitung auf ihrem eigenen Hof stattfindet und das Fleisch in die Direktvermarktung geht.

Liebevolle Handarbeit und große Tierliebe

Von der Zucht bis hin zur fertigen Fleisch-Spezialität! Bei Landwirtin Theresa Coßmann kommt alles aus einer Hand. Auf dem Stautenhof führen die Tiere ein gesundes und artgerechtes Leben.

Theresa Cossmann mit Zuchtbulle im Stall

Schweine sind Theresas Lieblingstiere. Sie ist oft bei ihnen, bürstet und streichelt sie. Jedes Schwein, das auf dem Stautenhof geboren wird, lebt bis zu seiner Schlachtung in der hofeigenen Schlachterei, im Gruppenverband auf Stroh und mit viel Auslauf ins Freie.

Schweine sind Theresas Lieblingstiere. Sie ist oft bei ihnen, bürstet und streichelt sie. Jedes Schwein, das auf dem Stautenhof geboren wird, lebt bis zu seiner Schlachtung in der hofeigenen Schlachterei, im Gruppenverband auf Stroh und mit viel Auslauf ins Freie.

Theresa kümmert sich um die Zucht der Schweine - eine Duroc-Chester-Kreuzung. Besonders stolz ist sie auf ihre Spezialität vom Hof - ihr luftgetrockneter Landschinken, der 6 bis 8 Monate reifen darf und dann perfekt schmeckt.

Verliebt haben sich Theresa und Christoph auf dem Hof, als er hier seine Ausbildung zum Landwirt gemacht hat. Nun haben sie eine kleine Familie gegründet und Wunschkind Carlo schnuppert jeden Tag Landluft.

Für die Kinder auf dem Hof gibt es einen Streichelzoo mit Eseln, Schafen und ein paar Ponys. Außerdem leben dort noch Puten, Gänse, Enten ... und Freiland-Hühner auf einer Fläche von großzügigen 2500 Quadratmetern.

Schon als Kind war sie überall mit dabei, ob mit Papa auf dem Traktor, im Stall oder auf der Obstwiese. Für Theresa war es keine Frage, dass sie nach ihrer Ausbildung zur Agrarbetriebswirtin wieder auf den Stautenhof zurückkehrt. Der alte Birnbaum stand schon, als vor 70 Jahren ihre Oma auf den Hof kam – und noch immer trägt der Baum reichlich Früchte.

Theresa kocht Schweinebäckchen nach einem alten Originalrezept von Oma Sophie, die mit 87 Jahren immer noch für die gesamte Hofmannschaft kocht. Insgesamt leben vier Generationen auf dem Hof. Vor rund 60 Jahren führten die Großeltern den Hof noch als konventionellen Mischbetrieb, heute ist der rund 170 Jahre alte Stautenhof ein reiner Bio-Betrieb.

Aus ganz Deutschland sind die Landfrauen an den Niederrhein gereist, um Theresa, ihre erste Gastgeberin, kennen zu lernen. Die vier Landladies freuen sich auf die gegenseitigen Besuche und die Heimat der Anderen. Theresa trifft ihre Mitstreiterinnen zum ersten Mal an ihrem Lieblingsfluss Niers.

Luftgetrockneter Schinken - eine echte Spezialität

Theresas luftgetrockneter Schinken vom Schwein ist eine echte Spezialität und mit diesem kulinarischen Schatz tritt sie beim gastlichen Kochwettbewerb an. Kreativ und doch traditionell serviert sie ihren luftgetrockneten Schinken und Reibeküchlein mit Schinken- und Lachscreme als Vorspeise. Zum Hauptgang bereitet sie Schweinebäckchen nach Uromas Rezept mit Wickelkloß und Haselnussbutterbrösel zu. Als typisches Dessert vom Niederrhein gibt es Grillagetorte neu interpretiert.

Auf ihren Reisen erhalten die Landfrauen Einblicke in die Betriebe und den Familienalltag und sie verbringen einen unvergesslichen Tag an typischen Orten der Regionen. Sie schlemmen sich quer durch Deutschland und küren am Ende eine Siegerin - wer kocht das leckerste Landmenü aus ihrem kulinarischen Schatz?

Linda Kelly, Marisa Marquardt, Victoria Schubert-Rapp, Theresa Coßmann

Weitere Teilnehmerinnen: In der Nähe vom Bodensee baut Linda Kelly Lupinen an und hat eine kleine Manufaktur aufgebaut. In Schleswig-Holstein betreibt Marisa Marquardt einen Wagyu-Rinder-Hof. Zum Finale geht es nach Bayern zu Victoria Schubert-Rapp, die die 100-jährige Weißbier-Brauerei ihrer Familie in die Zukunft führt.

„Land und lecker“ kulinarische Schätze aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Bayern.

Zurück zur Startseite

Land und lecker bei WDR 4

Stand: 31.12.2020, 14:03

Alle Sendungen