Finale auf dem Ferienhof in Schmallenberg

Finale auf dem Ferienhof in Schmallenberg Land und lecker Staffel 18, Folge 6 09.11.2020 43:53 Min. UT Verfügbar bis 09.11.2021 WDR Von Diana Ahrabian

Staffel 18: Zu Gast bei Katrin Nowicki-Heßmann

Finale auf dem Ferienhof in Schmallenberg

Sechs Landfrauen und -männer laden sich gegenseitig auf ihre Höfe ein - und treten an zum „Land und lecker“-Wettbewerb: wer feiert mit seinen Gästen das schönste Hof-Fest? Die letzte Station der Reise ist der Birkenhof von Katrin Nowicki-Heßmann.

Der Hof liegt idyllisch eingerahmt von viel Grün am Ortsrand von Schmallenburg im Hochsauerland – eine Gegend, die vor allem als Ferienregion bekannt ist. Katrin lebt hier mit ihrem Mann Christian, den drei gemeinsamen Kindern und ihren Eltern.

Zuhause wo andere Urlaub machen

Ursprünglich wurde der Hof mit klassischer Landwirtschaft betrieben. Ein mühsames Geschäft, daher suchten bereits Katrins Großeltern nach einer wirtschaftlichen Alternative und machten aus dem Bauernhof einen Ferienhof. Die Idee hat funktioniert, vor allem Familien mit Kindern kommen gerne hierher. Neben den Ferienwohnungen gibt es auf dem Birkenhof mittlerweile auch noch ein Landcafé mit einer eigenen Kaffeerösterei.

Katrin ist auf dem Hof der Großeltern aufgewachsen. Bereits als Jugendliche wusste sie, dass sie irgendwann wieder hierhin zurückkehren würde. Nachdem die studierte Ökotrophologin ein paar Jahre in der Welt unterwegs war und in ihrem gelernten Beruf gearbeitet hat, zog es sie schließlich zurück in die Heimat. Und auch wenn es ein klassisches Familienleben auf einem Ferienhof mit Wochenendbetrieb nicht gibt - Familienmensch Katrin fühlt sich hier genau am richtigen Ort. Für sie ist mit dem Birkenhof ihr ganz persönlicher Traum einer Ferienversion der Landwirtschaft wahr geworden.

Familienbetrieb im Ferienparadies

Der Birkenhof - ein Landcafé, ein Ferienhof und eine Kaffeerösterei – das ist Katrins Zuhause und Arbeitsplatz. 2011 ist die damals Dreißigjährige mit ihrem Mann Christian nach Schmallenberg zurückgekehrt, um den Familienbetrieb zu übernehmen.

Katrin Nowicki-Heßmann im Cafe.

Lange gab es hier „nur“ den Ferienhof. Katrins Großvater hatte damit vor rund 50 Jahren angefangen, weil die klassische Landwirtschaft nicht mehr zum Überleben reichte. Aus den Ställen wurden so Unterkünfte für Familien. Und der Hof konnte damit für die folgenden Generationen gerettet werden.

Lange gab es hier „nur“ den Ferienhof. Katrins Großvater hatte damit vor rund 50 Jahren angefangen, weil die klassische Landwirtschaft nicht mehr zum Überleben reichte. Aus den Ställen wurden so Unterkünfte für Familien. Und der Hof konnte damit für die folgenden Generationen gerettet werden.

2009 hat die Familie dann außerdem noch ein Café eröffnet. Ein zusätzliches Standbein, um den Hof abzusichern. Katrin kümmert sich auf dem Birkenhof um alle anfallenden Arbeiten: Frühstück machen, einkaufen gehen, im Café bedienen ... Und sie hat immer ein Ohr und Zeit für ihre Gäste.

Das dritte Standbein auf dem Birkenhof ist eine Kaffee-Rösterei. Nachdem Katrin und Christian die Entscheidung getroffen hatten, zurück auf den Birkenhof zu gehen, hat Christian eine Ausbildung zum Barista gemacht. In der hofeigenen Rösterei experimentiert Christian nun mit verschiedenen Bohnensorten – und kreiert eigene Mischungen. Dazu gibt er Rostvorführung und Kaffeeseminare.

Für die Ferienkinder – und für die drei eigenen - gibt es auf dem Hof einen Streichelzoo mit Schafen, Ziegen, Kaninchen, Ponies und Pferden. Auch Hühner laufen auf dem Anwesen frei herum.

Katrin ist Pferdefan und kann sich einen Ferienhof ohne Pferde nicht vorstellen. Zu Katrins Aufgaben zählen auch die täglichen Pferde-Spaziergänge durch die Sauerländer Landschaft – einen Job, denn sie liebend gerne macht.

Die Leidenschaft zum Kochen hat Katrin von ihrer Mutter geerbt. Beide kümmern sich auch täglich um das gemeinsame Mittagessen der gesamten Familie auf dem Hof. Sie sind also das perfekte Küchenteam für den Dinnertag.

Katrins persönliches Fazit der „Land und lecker“-Reise, mit der sie wohl allen anderen aus dem Herzen spricht: „Die Teilnahme war eine super Erfahrung. Fünf Leute so nah kennenzulernen und jetzt nach den wenigen Treffen als Freunde auseinanderzugehen, fand ich eine mega Erfahrung, die mir viel Spaß gemacht hat!"

Landmenü mit Kaffee-Tasting

Für das Landmenü serviert Katrin ihren Gästen eine Vorspeisen-Variation mit dem Besten aus der Region – garniert mit einem traumhaften Ausblick über die Landschaft. Im Hauptgang gibt es dann ein Rindergulasch vom Weiderind mit fluffigem Kartoffelschaum. Und als Heimathäppchen tischt sie Papas Apfelkuchen mit Mandeldecken auf.

Die Überraschung beim Hoffest ist ein Kaffee-Tasting. Katrins Mann Christian probiert mit den Gästen in der eigenen Rösterei Kaffeebohnen aus den beliebtesten Anbauregionen weltweit.

"Land und lecker" - Familiengeschichten, Landleben und leckere Landküche!

Die Teilnehmer*innen der Staffel 2020: Dunja Berendsen,  Anja Pöttin, Manuela Zimmermann,  Katrin Nowicki-Heßmann, Lukas Tölkes, Patrick Balster.

Und das sind die anderen Teilnehmerinnen der Staffel: Dunja Berendsen lebt mit ihren Schafen auf einem Naturhof in Witten, Patrick Balster züchtet Wagyu Rinder mitten im Münsterland, Anja Pötting führt eine Solidarische Landwirtschaft in Salzkotten, Manuela Zimmermann aus Altwindeck beackert ihre Felder mit Kaltblütern und Lukas Tölkes aus dem Bergischen Land baut u.a. Nutzhanf an.

Sechs Landfrauen und -Männer stellen ihre Höfe vor und laden sich gegenseitig zu einem Hoffest ein. Die besten Heimathäppchen werden aufgetischt - regional, saisonal und lecker.

Zurück zur Startseite

Stand: 04.09.2020, 16:55

Alle Sendungen