Gulasch auf Kartoffelschaum

Rindergulasch von Katrin Nowicki-Heßmann

Land und lecker, Staffel 18

Gulasch auf Kartoffelschaum

Rezept von Katrin Nowicki-Heßmann aus der Sendung: Finale auf dem Ferienhof in Schmallenberg

Alle Mengenangaben für 6 Personen

Zutaten
Gulasch:
1 kg Rindfleisch aus der Keule
4 Zwiebeln
4 Karotten
1 kleine Knolle Sellerie mit Grün
2 El Tomatenmark
Salz, Pfeffer
200 ml Rotwein
500 ml Fleisch oder Gemüsebrühe (Instant)
1 Flasche Braunbiet (3 bis 5 cl) nach Geschmack
1 El  Mondamin
Kartoffelpüree:
650 g gekochte Kartoffel
100 g flüssiger Butter
250 ml flüssiger Sahne
Salz und Muskat

Zubereitung:
Für das Gulasch das Fleisch von Fett und Sehnen befreien und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
Zwiebeln, Karotten und Sellerie (ohne Grün) sehr klein würfeln.

Eine Handvoll gewürfelter Karotten und Sellerie zusammen mit etwas in Streifen geschnittenem Selleriegrün zur Seite stellen. Nun das Fleisch in einem Bräter in sehr heißem Fett portionsweise anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

Das gewürfelte Gemüse und die Zwiebeln in den Bräter geben und ebenfalls kräftig anbraten, das Tomatenmark und eine Prise Zucker dazu und weiterbraten. Dann das Fleisch wieder hinzufügen und alles mit dem Rotwein ablöschen.
Den Rotwein verkochen lassen und nun das Braunbier dazu gießen. Ebenfalls einkochen lassen und anschließend die Brühe zugeben. Alles bei kleiner Hitze und geöffnetem Deckel gar werden lassen.

Die zurückbehaltenen Karotten- und Selleriewürfel in etwas Butter garbraten (nicht braun werden lassen) und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Selleriegrün mit Öl, Salz u. Pfeffer und einem Spritzer Balsamicoessig würzen.
Das Gulasch, falls nötig mit Mondamin nachdicken.
Mit den Gemüsewürfeln und dem Selleriegrün garniert anrichten.

Für das Kartoffelpüree die gekochten Kartoffeln zuerst durch eine Kartoffelpresse gedrückt und dann noch einmal durch ein feines Sieb streichen. Anschließend wird die Kartoffelmasse mit flüssiger Butter flüssiger Sahne vorsichtig glattgerührt.
Mit Salz und Muskat abschmecken.

Tipp: Die Kartoffelmasse mit Hilfe eines Sahnespenders auf die Teller sprühen. Durch den Druck wird das Kartoffelpüree besonders schaumig und fluffig.
Oder: Zuerst etwas weniger Sahne verwenden und kräftig mit dem Schneebesen rühren. Dann weitere Sahne zufügen, bis die gewünschte fluffige Konsistenz erreicht ist.

Alles zusammen anrichten. Dazu schmeckt ein frischer Salat.

Guten Appetit!

Stand: 28.08.2021, 00:00