Käsemacher Florian lädt zum Finale ins Münsterland

Käsemacher Florian lädt zum Finale ins Münsterland Land und lecker Staffel 15, Folge 6 19.08.2019 43:34 Min. UT Verfügbar bis 19.08.2020 WDR Von Diana Ahrabian

The Next Generation: Zu Gast bei Florian Schulte Bisping

Käsemacher Florian lädt zum Finale ins Münsterland

Der Land und Lecker-Bus rollt zum Finale ins idyllische Telgte. Dort liegt der seit mehr als 400 Jahre alte Hof der Familie Schulte Bisping. Das Herzstück ist die eigene Käserei. Rund 70 verschiedene Käsesorten und Molkereiprodukte werden ausschließlich in Handarbeit hergestellt.

Lebenstraum wahr gemacht

Schon als Baby stand Sohn Florian mit dem Laufstall in Mamas Käsemanufaktur. Sein Traum war immer schon Käse mit den eigenen Händen herzustellen. Nun ist der „Käsemacher“ vom Auenhof Molkereimeister und stellt klassische Rezepte per Hand, die nicht in Vergessenheit geraten sollen, aber auch neue Käse-Variationen von glücklichen Kühen her. 400.000 Liter Milch werden dort im Jahr verarbeitet.

Der Kontakt zu den Tieren ist der Familie sehr wichtig. Alle pflegen eine enge Bindung zu den Kühen. Mutter Birgit kümmert sich besonders um die Kälbchen, die mit Muttermilch aufwachsen.

Käse von glücklichen Kühen

Der Hof der Schulte Bisping's liegt in der idyllischen Parklandschaft des Münsterlands und wird schon seit Jahrhunderten bewirtschaftet. In der auf dem Hof liegenden Käserei wird direkt und ausschließlich die frische Milch der eigenen Kühe verarbeitet. Mutter Birgit und die fünf Kinder Sebastian, Florian, Felix, Christian und Maria führen den Betrieb familiar und mit viel Liebe.

Florian auf Kühweide vor Kühen

Tierwohl steht an erster Stelle. Die Kühe leben im Offenstall und können jederzeit zurück in den Stall. Die Tiere entscheiden alleine, wann sie zum Melkroboter gehen.

Tierwohl steht an erster Stelle. Die Kühe leben im Offenstall und können jederzeit zurück in den Stall. Die Tiere entscheiden alleine, wann sie zum Melkroboter gehen.

100 Milchkühe leben auf den kräuterreichen Wiesen rund um den Hof. Auf 50 Hekta Land wächst das Futter für das Milchvieh und die 40 Hühner.

Schon als Baby schnupperte Florian "Käse-Luft" und wurde so von Mutter Birgit's Käse-Leidenschaft infiziert. Seine Masterarbeit zum Molkereimeister schrieb er über Brie.  

Morgens um 5 Uhr beginnt die Arbeit in der Käserei direkt neben dem Kuhstall. Rund 70 verschiedene Käsespezialitäten wie Schichtkäse, Mozzarella, Brie und viele weitere Milchprodukte wie Joghurt, Butter, Quark, Ayvarcreme werden aufwendig per Hand produziert.

Eine eigene Futterversorgung macht es möglich auf gentechnisch verändertes Saatgut oder Futter komplett zu verzichten. Was an Futter zukauft werden muss, stammt von kontrollierten Herstellern und ist gentechnikfrei.

Birgit und Florian genießen ihre gemeinsame Zeit gerne am Herd. Gekocht wird ausschließlich mit hofeigenen Produkten.


Mutter Birgit war 2016 Kandidatin bei Land und Lecker und freut sich, dass jetzt ihr Sohn im Bus mitfahren darf. Alle fünf Kinder helfen auf dem Hof und wollen zukünftig auch gemeinsam dort wohnen. Birgit selbst ist mittlerweile zur Seifenmacherin geworden und hat die Käsewerkstatt an den Sohn übergeben.

Tradition verbindet

Birgit Schulte Bisping wird mit Florian als Heimathäppchen eine Hommage an Oma Christel servieren: Hof-Käse in selbstgemachtem Schwarzbrot. Als Hauptspeise landet Kalbsbraten in Milch mit Rosmarin-Kartoffeln auf den Tellern.

Zum ersten Mal dürfen auch Männer mit in den Bus und sich dem Land und Lecker-Wettbewerb stellen. Alle gewähren einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und erzählen ihre ganz persönliche Geschichte. Garniert wird das Ganze mit leckeren Gerichten, die Lust auf gute Landküche machen.

Zurück zur Startseite

Stand: 22.07.2019, 13:32

Alle Sendungen

Unsere Videos