Wunderbare, zuckersüße Erbsen – Das zarte Luxusgemüse

Wunderbare, zuckersüße Erbsen – Das zarte Luxusgemüse

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Am besten nimmt man sie direkt vom Strauch, einfach aus ihrer Hülse gepalt, in der sie wie in einem eleganten Schmucketui lagern. Denn die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz sind sich einig, frisch schmecken sie am besten.

Frische Erbsen, sagen sie, sind zart und zuckersüß – ein unvergleichliches Lieblingsgemüse. Die beiden empfehlen deshalb, unbedingt die kurze Zeit der Erbsensaison von Juni bis August zu nutzen und Ausschau zu halten, woher man das zarte Gemüse gartenfrisch beziehen kann.

Heute verraten sie ihre besten Rezepte: zum Beispiel für ein duftiges Cremesüppchen mit Garnelenspieß, ein erbsengrünes Rührei und als feines Gemüse zur Forelle, die übrigens auch gerade jetzt Saison hat und deshalb am besten schmeckt. Sie beweisen, dass Risi-Bisi, das berühmte Reisgericht mit Erbsen, tatsächlich eine Delikatesse ist. Und natürlich ist wieder ein Rezept aus der chinesischen Küche dabei: Zuckerschoten mit Hähnchenbrust aus dem Wok. Wie immer geben die beiden jede Menge Tipps und Tricks, auch zu den passenden Getränken.

Stand: 02.06.2018, 17:45