Dittsche Staffel 11 - Folge 7 (116)

Screenshot Dittsche Folge 116

Dittsche Staffel 11 - Folge 7 (116)

Themen: Dittsches Wohnung ist dicht • neue Löschvorrichtung • größter Mann Chinas

Chefvisite! Dittsche bringt seinen halben Hausstand mit in den Imbiss. Die Baupolizei hat seine Wohnung dicht gemacht, weil dort Schimmel wuchert, erklärt er. Die letzten Nächte hat er in der Parzelle von Giovanni geschlafen und gestern Nacht auf dem Spielplatz. Schuld sind irgendwie seine Nachbarn. Die Bewohner unter ihm, aus der ehemaligen Wohnung von Onusait dem Astronauten, haben sich beim Vermieter beschwert, weil die Zimmerdecke mit Schimmel übersäht war. Ganz unschuldig war Dittsche daran aber auch nicht. Er hatte eine Weltidee und wollte eine Teppichheizung bauen. Er legte sein Wohnzimmer mit Alufolie aus, darüber spannte er Kanickeldraht. Den Draht verband er mit Heizstäben des Toasters. Über seine Konstruktion legte er noch einmal eine Schicht Alufolie und dann den Teppich darüber. 

Screenshot Dittsche Folge 116

Seine Konstruktion war ihm aber nicht ganz geheuer war und er befürchtete, dass sie sich über Nacht entzünden könnte. Also konstruierte er eine Löschvorrichtung mit dem Wasserschlauch aus Kargers Keller. Das Wasser sickerte allerdings in den Boden und aktivierte dort den schlafenden Schimmel. Dittsche ist sich sicher, den Schimmel hat Astronaut Onusait dort platziert, als er aus Übungszwecken Astronautennahrung aus Schimmel testen wollte.

Screenshot Dittsche Folge 116

Der größte Mann Chinas ist 2,46 Meter groß, und das nur, weil er genmanipuliertes Essen zu sich nimmt, weiß Dittsche. Er wächst auch immer weiter. Die USA haben jetzt ein Patent angemeldet auf Schweine, die immer dicker werden. Und damit Deutschland bei der Fleischbeschaffung nicht ins Hintertreffen gerät, gibt es einen Mann, der sonst eher unauffällig ist, der für Deutschland auch so etwas entwickeln soll, behauptet Dittsche. Und er weiß auch, wer dieser Mann ist: Es ist der Herr Sauer, der Ehemann der Bundeskanzlerin...

Stand: 08.07.2016, 15:14