Dittsche Staffel 3 - Folge 16 (37)

Screenshot Dittsche Folge 37

Dittsche Staffel 3 - Folge 16 (37)

Themen: Schumi • Kaiser Franz Beckenbauer • Michael Jackson • Schweizer Tunnel • Kluger Kater in Neuseeland

Screenshot Dittsche Folge 37

Chefvisite! Schumi hat in Indiananapolis gewonnen, weil er nur sechs Gegner beim Rennen hatte. Der andere Reifenhersteller hatte Probleme mit seinen Pneus und deshalb konnten einige Rennfahrer nicht angetreten. Dittsche merkt sich das und würde niemals „Schumiletten“ von Michelin kaufen, weil diese ja in der Rutschfestigkeit nicht mit Bridgestone mithalten können.

In einem Interview hat der Kaiser Franz Beckenbauer gesagt, dass er im nächsten Leben eine Frau sein will. Dittsche stellt fest, dass er dann wohl Beckenbäuerin heißen wird und Frauenfußball spielt.

Michael Jackson ist für unschuldig befunden worden. Aber das hilft ihm nicht bei seinen Schulden. Dittsche schlägt vor, dass Michael Jackson Luftballons aufbläst und dann über das Internet verkauft. Eine ähnliche Geschichte in der Bildzeitung versprach einiges an Gewinn durch den Verkauf von Luft.

Screenshot Dittsche Folge 37

In der Schweiz soll eine Bahn durch einen Tunnel fahren, in dem ein Vakuum herrscht und so der Zug unglaubliche Geschwindigkeiten erreichen kann. Dittsche versucht so etwas Ähnliches in seinem Bad. Er will mit Hilfe eines Pömpels Unterdruck im Klo erzeugen und so eine Kaffeedose, gespickt mit einer Nachricht, als Rohrpost zu Frau Karger in ihr Bad schießen.

In Neuseeland lebt die intelligenteste Katze der Welt. Sie hat mit ihrer Pfote die Polizei angerufen. Dittsche vermutet, dass sie die Polizei angerufen hat, weil sie Freunde suchte. In der Bildzeitung stand ja auch, dass man mit Freunden im Schnitt zehn Jahre älter wird.

Jens hat für Ingo und seinen Imbiss neue Platten geholt. Dieser kann sie nicht alleine schleppen und bittet daher Ingo und Schildkröte um Hilfe. Dittsche hat jedoch Rücken und bleibt alleine im Imbiss zurück.

Stand: 24.06.2016, 17:10