Dittsche Staffel 4 - Folge 1 (38)

Screenshot, Dittsche Folge 38

Dittsche Staffel 4 - Folge 1 (38)

Themen: Dittsches neuer Job • Familie Karger • EU-Norm-Hähnchen • Menschensuppe • Fledermäuse

Chefvisite! Dittsche erzählt, dass er einen neuen Job hatte. In Eidelstedt hat er in einer Waschanlage gearbeitet. Nachdem er aber an einem BMW Hühnerkacke abspritzen wollte und zur Verstärkung mit dem Stab noch am Lack rumgekratzt hat, wurde er sofort entlassen.

Bei Familie Karger hängt der Haussegen schief. Normalerweise wählen beide immer die SPD. Doch dieses Mal hat Frau Karger die CDU gewählt. Dittsche weiß genau, warum: Die Merkel erinnert sie an ihren Schwarm Howard Carpendale, sie ähneln sich so sehr. 

Screenshot, Dittsche Folge 38

Ingo sollte seine halben Hähnchen in einem von Dittsche entwickelten Zwei-Stufen-Test testen. Ein EU-Norm-Hähnchen wiegt dreihundert Gramm. Ingo könnte sie mit einer Postwaage wiegen. Alle Hühner über 300 Gramm könnten den Vogelgrippevirus in sich tragen, glaubt Dittsche. Um sicherzugehen, besorgt man sich einen Wellensittich, legt um ihn herum vier halbe Hähnchen mit Verdacht auf Vogelgrippe und wartet zehn Tage ab. Wenn es dem Wellensittich gut geht, dann kann das Hähnchen verkauft werden, geht’s ihm schlecht, dann muss das Hähnchen entsorgt werden. Ingo lehnt das natürlich ab. 

Aber Dittsche spinnt seine Idee weiter: Eigentlich müssten sich Hühner mit Menschensuppe gesund essen können. Schließlich funktioniert das bei Menschen ja auch, nur andersherum.

Screenshot, Dittsche Folge 38

Mittlerweile setzt man jetzt Fledermäuse ein, um mit der Vogelgrippe belastete Vögel aus der Ukraine aufzuhalten. Dittsche weiß, wie das geht: Durch das Infrarotsystem der Fledermäuse erkennen sie, welche Vögel erhöhte Temperatur durch den Virus haben und fangen sie ab...

Stand: 30.06.2016, 12:31