Dittsche Staffel 3 - Folge 13 (34)

Screenshot Dittsche Folge 34

Dittsche Staffel 3 - Folge 13 (34)

Themen: Bayern München • Formel 1 • Kimi Räikkönnen • Kanzler Schröder

Chefvisite! Dittsche ist beeindruckt: Die Bayern holen das Double aus Meisterschaft und Pokal. Er vermutet, dass auch Fußballer vor großen Terminen wie Preisverleihungen vor dem Spiegel üben. Olli Kahn scheint so einer zu sein. Wie sonst wäre der Satz „Da isser, der Pokal“ fehlerfrei aus ihm rausgekommen!?

Screenshot Dittsche Folge 34

Formel 1 ist das Stichwort: Kurz vor dem Ziel brach Kimi Räikkönnens Achse und das Rad fiel ab. Allerdings wurde es von Seilen festgehalten, damit das Rad nicht in die Zuschauer fliegt. Die würden es nämlich auffangen und sich daheim einen Wohnzimmertisch daraus basteln, glaubt Dittsche. Damit das Rad beim nächsten Mal nicht doch einmal abfällt, schlägt er vor, einfach in die Mitte des Rads eine konzentrierte Bärenmarke-Dose zu platzieren und mit einem kleinen Loch zu präparieren. Wenn Milch Knochen härter werden lässt, dann sollte sie auch bei der Achse helfen, glaubt er.

Dittsche findet, Kimi Räikkönnen ist ein Eismann. Er glaubt, der Finne wurde von Elchen gesäugt und lebt jetzt von reinem Stickstoff. Reden tut er auch nicht, ähnlich wie der Pianomann in England.

Screenshot Dittsche Folge 34

Kanzler Schröder hat Neuwahlen ausgerufen. Und Dittsche weiß auch warum: Schröder versucht durch einen alten Trick zu gewinnen. Nixon hatte im Wahlkampf gegen Kennedy verloren, weil er einen Bart trug. Und in der Bildzeitung stand jetzt, dass Frauen im Stress Bartwuchs bekommen. Wenn Merkel jetzt also Stress bekommt, dann sollte Schröder der Sieg über sie schon sicher sein...

Stand: 24.06.2016, 14:58

Unsere Videos