Dittsche Staffel 1 - Folge 6 (6)

Screenshot Dittsche Folge 6

Dittsche Staffel 1 - Folge 6 (6)

Themen: Michael Schumacher • Wüstenrennen • Schumi verdient mehr Geld • Wunder von Bern • Benimmschule

Chefvisite! Michael Schumacher hat den Grandprix gewonnen und vom Scheich nur einen Papierkorb dafür bekommen. Eigentlich eine gute Idee, findet Dittsche. Was soll Schumi auch mit den ganzen Pokalen, die er bisher bekommen hat? Schumi, als reiner Autofahrer-Titan bzw. Formel-Eins-Titan, hat ja schon alles, da macht der Papierkorb schon Sinn, glaubt Dittsche zumindest.

Screenshot Dittsche Folge 6

Schumi hat sich bestimmt besonders gut auf das Wüstenrennen vorbereitet. Dittsche glaubt, er hat sich lange Zeit vorher mit Sand beschäftigt und an den Sand gewöhnt. "Schumi hat sich in Maranello mit nem Sandstrahlgebläse geduscht!". Und er hat sich das Fetthöcker-Prinzip der Kamele zu Nutze gemacht. Dabei gelangt das erwärmte Fett in den Motor und schützt ihn. So musste er zwangsläufig gewinnen. Außerdem hat Schumi seine Reifen mit Wüsten-Gel angestrichen, damit der Sand daran kleben bleibt und die Reifen besser auf dem Sand halten.

In einer Runde verdient Schumi mehr Geld, als Klaus-Jürgen Wussow in der ganzen Schwarzwaldklink verdient hat. Aber jetzt braucht Wussow Geld und muss wieder in der Schwarzwaldklinik auftreten. Das geht aber leider alles für die Scheidung drauf, glaubt Dittsche.

Screenshot Dittsche Folge 6

Die Jungs vom "Wunder von Bern" wurden gedopt, stand in der Zeitung. Dittsche ist sich sicher, dass es stimmt. Ingo glaubt es aber nicht. Irgendwie hat das auch mit Gelbsucht und Schwarzsucht zu tun. Aber was ist Schwarzsucht eigentlich? Möglicherweise wird man dann süchtig von schwarz, vermutet Dittsche.

Dittsche glaubt, er könnte bei Thomas Gottschalk in der Benimmschule sein. Dabei benimmt sich Dittsche "wie die Axt im Walde", meint Ingo.

Stand: 01.11.2014, 12:00