Dittsche Staffel 1 - Folge 2 (2)

Screenshot Dittsche Folge 2

Dittsche Staffel 1 - Folge 2 (2)

Themen: Käpt’n Blaubär-Puppe • Bundespräsident • Kreuzworträtsel • Schumi hat kein Boxenluder

Chefvisite! Dittsche hat eine Käpt’n Blaubär-Puppe mitgebracht und fragt Ingo, wer das wohl sein könnte. Käpt’n Blaubar, erkennt Ingo richtig, aber eigentlich könnte es auch der nächste Bundespräsident sein, meint Dittsche. Die Bildzeitung hat nämlich Käpt’n Blaubär und einige Puppen aus der Sesamstraße als Kandidaten für die Wahl vorgeschlagen. Dittsche ist aber der Meinung, dass es sowieso nur Käpt’n Blaubär werden kann, denn die anderen Vorgeschlagenen kommen alle aus den USA. Und Käpt’n Blaubär hat alles, was ein Bundespräsident in Dittsches Augen braucht: Er ist zur See gefahren und deshalb international sehr gewandt. Und was die Amerikaner mit Schwarzenegger können, das können wir mit Blaubär schon lange.

Screenshot Dittsche Folge 2

Dittsche möchte mit Ingo und Schildkröte ein Gespräch nachspielen, in dem sich Merkel, Stoiber und Westerwelle auf den Bundespräsidentenkandidaten festlegen. Ein wichtiger Entscheidungsfaktor wird wohl der Vorname gewesen sein. Er muss in den USA bekannt sein und sympathisch rüberkommen. Ein Horst sollte es werden. Und wenn der gewählt ist, dann fährt er direkt in die USA und führt dort den Euro ein.

Screenshot Dittsche Folge 2

Ingo macht ein Kreuzworträtsel und ausgerechnet Dittsche soll helfen. Aber bei der Frage nach einem italienischen Wagen weiß er immerhin sofort die Antwort: Ferrari. Und schon ist Dittsche bei seinem Thema: Die Formel 1. Eigentlich wollte er sich den Grand Prix von Australien angucken, ist aber fünf Minuten vor Beginn eingeschlafen. So hat er den Sieg von Schumi verpasst. Aber der war sowieso abzusehen, weil Schumi der Beste ist und sie auch noch ein neues Auto um ihn herum gebaut haben. Dittsche vermutet, die Techniker hätten Schumi in den Windkanal gelegt, dann eine amorphe Masse über ihn gegossen und so das neue Auto konstruiert. Und mit dem neuen Wunderbenzin ist er komplett unschlagbar. Dittsche erklärt, das Benzin wird, bevor es in den Motor gesaugt wird, noch durch Schumis Rennanzug geleitet, damit er davon auch trinken kann. Denn es ist mit Calcium und Vitamin C versetzt, damit kann Schumi sich besser konzentrieren.

Schumi hat kein Boxenluder wie viele andere Fahrer. Er braucht aber auch keine Frau mit „Busenschulden“, wie im Big Brother Haus, meint Dittsche. Das ist neuerdings in drei Zonen eingeteilt: Arm, reich und die Normalos. Dittsche findet, dass das auch eine Idee für Ingos Imbiss wäre und fängt direkt an mit einem Absperrband den Laden in drei Zonen einzuteilen...

Stand: 01.11.2014, 12:00