Hähnchenbrust mit Kräutersauce

"Land & lecker", Staffel 21

Hähnchenbrust mit Kräutersauce und glasierten Möhrchen

Stand: 15.08.2022, 00:00 Uhr

Rezept von Marie Woeste aus der Sendung: Essbare Landschaften im Sauerland

Alle Mengenangaben für 4 Personen, wenn nicht anders angegeben.

Zutaten Ofenkartoffeln
1 Handvoll frische Kräuter
600 g festkochende Kartoffeln
Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zutaten Hähnchenbrust
4 Hähnchenbrustfilets
300 g frische Kräuter
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zutaten Gartensalat
400 g gemischten Blattsalat (z.B. Asia Salat, bunter Schnittsalat, Rucola)
1 Handvoll frische Kräuter (z.B. Basilikum, Majoran, Dill, Petersilie)
1 Salatgurke
15 Cherrytomaten
1 kleines Bund Winterheckenzwiebeln oder Frühlingszwiebeln
2 EL Aceto balsamico
5 EL Olivenöl
1 EL Honig
1 EL Senf
Saft von 1 Orange
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zutaten glasierte Möhrchen
600 g kleine bunte Möhren
50 g Butter
1 EL Honig
Salz

Zutaten Kräuter-Sauce
1 Handvoll frische Kräuter nach Wunsch
300 g Schmand
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Für die Ofenkartoffeln die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Kartoffeln waschen und halbieren. Das Olivenöl auf die Schnittstellen pinseln, kleine Blätter der Kräuter oder Triebspitzen darauflegen. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer bestreuen und im Backofen auf der mittleren Schiene bei 180°C Umluft etwa 40 Minuten goldbraun backen.

Für die Hähnchenbrust die Kräuter waschen und trocken schütteln, im Dampfgareinsatz verteilen. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer von allen Seiten würzen. Auf das Kräuterbett legen und 20 Minuten garen.

Für den Gartensalat die Blattsalate und die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Gurke waschen, die Enden abschneiden und die Gurke in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Zwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen und mit Gurke, Tomaten und Zwiebeln in eine Schüssel geben. Essig, Öl, Honig, Senf, Salz, Pfeffer und Orangensaft verrühren, Kräuter untermischen. Das Dressing unter den Salat mischen.

Für die glasierten Möhrchen die Möhren schälen, das Grün eingekürzt stehen lassen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Den Honig einrühren und die Möhren unter ständigem Wenden etwa 5 Minuten braten, salzen. Abgedeckt warm halten.

Für die Schmandsauce die Kräuter waschen und trocken schütteln. Den vom Dampfgareinsatz aufgefangenen Sud in einen Topf geben, mit dem Schmand verrühren und 1 Handvoll gehackte Kräuter untermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hähnchenbrustfilets auf beiden Seiten scharf anbraten, bis sie goldgelb sind. Jedes Filet in feine Streifen schneiden und mit den Ofenkartoffeln, den Möhren und der Schmandsauce auf Tellern anrichten. Den Salat extra dazu reichen.

Tipp: Als Kräuter für das Hähnchenbett eignen sich besonders gut Liebstöckel, Petersilie, Rosmarin und Thymian, da diese viele ätherische Öle enthalten. Für den Schmand kann es ruhig ausgefallener sein: Kerbel, Sauerampfer und Pimpinelle sind darin fein gehackt ein wahrer Genuss.

Guten Appetit!