Apfel-Walnuss-Cupcake mit zweierlei Sorbet

Cucakes von Anja Pötting

Land und lecker, Staffel 18

Apfel-Walnuss-Cupcake mit zweierlei Sorbet

Rezept von Anja Pötting aus der Sendung: Bauernhof-WG in Ostwestfalen-Lippe

Zutaten für den Cupcake-Teig:
450 g Weizenmehl
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
3/4 TL Salz
360 ml Rapsöl
480 g Zucker
3 Eier
3  große Äpfel
Saft von einer Zitrone
1 Tasse Walnüsse
3 EL Apfelsaft
Zutaten Frosting:
125 g ungesalzene Butter
500 g Frischkäse
Zutaten Karamell:
240 g Zucker
80 ml kaltes Wasser
160 ml Sahne

Zubereitung:
Vorbereiten: Backofen auf 160°C vorheizen.
Die Äpfel schälen und in 1,5 cm große Stücke schneiden, mit dem Zitronensaft und dem Apfelsaft beträufeln und gut mischen.

Teig: Mehl, Zimt, Backpulver und Salz zusammen mischen und in eine große Schüssel sieben. In einer weiteren Schüssel das Öl mit dem Zucker schaumig schlagen.
Ein Ei nach dem anderen hinzufügen, dazwischen immer gut verrühren und mixen bis die Masse hell wird. Jetzt die Mehlmischung in Etappen dazu geben, dazwischen immer gut mixen. Der Teig wird sehr dick! Jetzt die Apfelstücke und die gehackten Walnüsse unterheben. Den Teig in Muffinförmchen verteilen.

20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Die Törtchen noch für ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

Karamell: In einem kleinen bis mittelgroßen Stieltopf Wasser mit Zucker bei mittlerer Hitze erwärmen, gelegentlich umrühren. Der Zucker muss komplett aufgelöst sein und darf sich nicht am Rand absetzen. Hitze erhöhen und ohne zu rühren (gelegentlich schwenken) kochen lassen bis der Zucker hell-bernsteinfarbig wird.

Sobald der Zucker eine mittlere Bernsteinfarbe annimmt, sofort von der Kochstelle nehmen und langsam die Sahne dazu geben und dabei immer rühren (Vorsicht! es blubbert stark und der Zucker ist sehr heiß).
Wenn alles gut vermengt ist, den Topf wieder bei mittlerer Hitze auf die Platte zurück stellen und ca. 1 Minute erhitzen, dabei rühren, bis alles schön cremig ist.

Das fertige Karamell komplett abkühlen lassen.

Frosting: Wenn Kuchen und Karamell komplett abgekühlt sind, das Frosting herstellen. Butter und Frischkäse (beides Zimmertemperatur) 3 Minuten cremig mixen. Dann ca. 3/4 des Karamells dazugeben und mixen bis alles gut vermischt ist. Dann das Frostig mit einem Spritzbeutel auf die Törtchen spritzen und mit einer Walnuss, sowie Karamellsauce verzieren.

Zutaten Apfel-Holunder-Sorbet:
3-4 Äpfel
70g Zitronensaft
100 g Zucker
30 g Traubenzucker
1 g Johannisbrotkernmehl
100 g Holunderblütensirup

Zubereitung:
Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Es werden 350 g Apfelwürfel benötigt. Diese Menge abwiegen um mit Zitronensaft beträufeln und bereitstellen.

Zucker, Traubenzucker und Johannisbrotkernmehl vermischen.
450 ml Wasser in einen Topf gießen, die trockenen Zutaten  sowie die Apfelstücke mit einem Schneebesen einrühren. Die Flüssigkeit unter Rühren aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

 Den Topf vom Herd ziehen, die Sorbetgrundmasse mit einem Stabmixer fein pürieren und abkühlen lassen.
Den restlichen Zitronensaft und Holunderblütensirup unterrühren und die Masse im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
Die Masse mit dem Stabmixer nochmals aufmixen und in die Eismaschine füllen und nach Angaben des Herstellers cremiges Sorbet daraus herstellen.

 Das fertige Sorbet in einen Behälter füllen und in den Tiefkühlschrank stellen. 10 Minuten vor dem Verzehr aus dem Tiefkühlschrank nehmen.

Zutaten Apfel-Ingwer-Sorbet:
150 g Zucker
30 g Traubenzucker
1 g Johannisbrotkernmehl
40 ml Zitronensaft
350 g Äpfel (geschält und entkernt in Würfeln)
geraspelter Ingwer (nach Geschmack)

Zubereitung:
Zucker, Traubenzucker und Johannisbrotkernmehl vermischen.
480 ml Wasser und den Zitronensaft in einen Topf gießen, die trockenen Zutaten mit einem Schneebesen einrühren. Die Flüssigkeit unter Rühren erhitzen, aber nicht aufkochen, bis der Zucker sich vollständig gelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen,
Die abgekühlte Masse in einen verschließbaren Behälter füllen und zum durchkühlen in den Kühlschrank stellen.

Aus den Äpfeln und dem geraspelten Ingwer ein Püree kochen und kalt stellen.
Das Fruchtpürree mit dem Stabmixer unter die abgekühlte Grundmasse mixen. Die Sorbetmasse im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
Die Masse mit dem Stabmixer nochmals aufmixen und in die Eismaschine füllen und nach Angaben des Herstellers cremiges Sorbet daraus herstellen.

Das fertige Sorbet in einen Behälter füllen und in den Tiefkühlschrank stellen. 10 Minuten vor dem Verzehr aus dem Tiefkühlschrank nehmen.

Guten Appetit!

Stand: 14.08.2021, 00:00