Lammkeule mit Honig-Knoblauch-Kruste

Karamellisiertes Lamm.

Land & lecker, Staffel 20

Lammkeule mit Honig-Knoblauch-Kruste

Rezept von Sebastian Klein aus der Sendung: Glücklicher Imker aus dem Bergischen Land

Alle Mengenangaben für 6 Personen, wenn nicht anders angegeben.

Zutaten Lammkeule:
2,3 kg Lammkeule, mit Knochen  
7 EL Ölivenöl      
3-4 Zehen Knoblauch
100 g Honig
100 g Butter     
125 ml Weißwein, trocken
1/2 Bund Thymian
20 g Mandelblättchen
ev. etwas Wasser

Zutaten Kohlrabistifte:
ca 1.125 g Kohlrabi 
125 g Honig
75 g Butter
3 EL Zitronensaft
1 ½ Bund Schnittlauch    
Salz, Pfeffer

Zutaten Salzkartoffeln:
6 mittelgroße Kartoffeln
Salz

Zubereitung:
Den Honig zusammen mit 4 EL Olivenöl vorsichtig erwärmen (nicht über 50 °C) und die Knoblauchzehen hineinpressen. Gut durchrühren und zur Seite stellen.

Den Backofen auf 160 °C (Gas: Stufe 2) vorheizen.

Die Lammkeule waschen, trocken tupfen und das Fett entfernen. Die abgekühlte Honig-Knoblauch-Olivenölmischung in das Fleisch einmassieren, salzen und pfeffern. 3 EL Öl in eine große Pfanne geben und sehr heiß machen.
Achtung, das Öl darf nicht zu heiß werden, da sich sonst schädliche Stoffe entwickeln.

Nun die Lammkeule von allen Seiten zischend anbraten. Anschließend in einen Bräter legen und den Weißwein dazugeben. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten ca. 2 Stunden braten lassen und ab und an mit dem Bratensaft begießen.
Die Butter in Stücke schneiden und nach 45 Minuten auf das Fleisch legen.

Nun die Blättchen von dem gewaschenen Thymian abzupfen und beiseitestellen. Die Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne rösten und ebenfalls beiseitestellen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, vierteln (oder halbieren) und mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und garkochen.

Den Kohlrabi putzen und schälen, zunächst in Scheiben, dann in schmale Stifte schneiden. Den Honig in der Pfanne erwärmen bis er zähflüssig ist, dann Butter zugeben und rühren bis sich Karamell löst. Nun den Kohlrabi zugeben, unterrühren und zugedeckt ca. 20 Minuten garen lassen. Anschließend mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, den Schnittlauch in Röllchen schneiden und darüber streuen.

Den Braten aus dem Ofen holen, auf eine Tranchierbrett legen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Bei Servieren, den Lammbraten mit etwas Bratenfond besteichen und die Thymian- und Mandelblättchen darauf verteilen.

Tipp: Den Braten schon am Vortag mit der Honig-Knoblauch-Olivenölmischung einmassieren und dann vakuumieren und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. So zieht der Honig und der Knoblauch noch schöner in das Fleisch ein.

Guten Appetit!

Stand: 30.08.2021, 00:00