Lammkeule in Kräutermarinade und Pommes-Schranke

Lammkeule mit Gemüse, dazu Pommes Schranke

Land & lecker Lebenstraum

Lammkeule in Kräutermarinade und Pommes-Schranke

Rezept von Gregor Keller aus der Sendung: der Kräutergärtner aus Datteln

Alle Mengenangaben für 4 Personen, wenn nicht anders ang

Zutaten Lammkeule:

1 Lammkeule, ca. 3,5 kg
5 EL Olivenöl
2 EL gekörntes Salz
1 EL Rosmarin
1 EL Thymian
1 EL Oregano
3 Knoblauchzehen
2 TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Zutaten Gemüse:

4 Schalotten
2 Möhren
2 Zucchini
1 Aubergine
1 Wurzelpetersilie
5 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer

Zutaten Salat:

4 Töpfe Asia-Salat
8 Cherrytomaten
1 Gurke
1 vollreife Avocado
4 EL Sonnenblumenkerne
2 EL Olivenöl
1 TL Meersalz
1 Prise frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Salatdressing nach eigener Wahl

Zutaten Pommes:

1 kg Bio-Kartoffeln Linda, festkochend
2 EL Olivenöl
Salz nach Geschmack

Zutaten Schranke - auch Pommes rot/weiß genannt:

Für vegane Mayonnaise:
500 g Seiden Tofu
150 ml mildes Olivenöl
1 TL Meersalz, z.B. Fleur de Sel

Für die Currysauce:
1 kg Tomaten verschiedene Sorten
1 TL Pfeffer aus der Mühle
3 EL Paprika, süß
2 EL Curry
1 EL Zitronensaft

Zubereitung Fleisch vom Grill:
Lammkeule vom Knochen trennen und das Fleischstück auf eine gleichmäßige Dicke schneiden.

Die Olivenöl Marinade aus Rosmarin, Thymian, Oregano, klein geschnittener Knoblauchzehen, gekörntem Salz und schwarzen Pfeffer in das Lammfleisch einmassieren und abgedeckt in einer Schüssel 12 Std ziehen lassen.

Den Grill auf 250 Grad aufheizen und die Lammkeule 3-5 Minuten von beiden Seiten anbraten. Dann den Deckel schließen und 20 Minuten grillen. Nach 10 Minuten einmal das Fleisch drehen. Dann herausnehmen und auf ein Holzbrett abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Nun quer zur Faser dünne ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und servieren.

Zubereitung Gemüse:
Auberginen, Möhren, Wurzelpetersilie, Zucchini, Charlotten in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und das Gemüse anschwitzen bis es nach ca. 20 Minuten gar gebraten ist. Die Auberginen müssen weich sein und der Rest darf noch Biss haben. Jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung Salat:
Den Asia-Salat gleichmäßig auf vier kleine Salatschalen verteilen. Die Avocado von der Schale und dem Kern trennen, pürieren und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Gleichmäßig mittig auf dem Asia-Salat verteilen. Cherrytomaten waschen, vierteln und verteilen. Gurke waschen und in Stücke schneiden und ebenfalls verteilen. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und über den Salat verteilen. Salatdressing nach eigener Wahl dazugeben.

Zubereitung Pommes:
Die Bio-Kartoffeln mit der Wurzelbürste waschen, mit der Schale zu Stäben schneiden und dann in eine Schüssel geben. Das Olivenöl dazugeben und in der Schüssel so lange schwenken bis sich über alle Kartoffelstäbe ein dünner Ölfilm gebildet hat. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und die Pommes - je nach Dicke der Kartoffelstäbe - auf einem Blech mit Backpapier goldbraun backen.

Nach dem Backen die Pommes in eine Schüssel geben und mit Salz abschmecken.

Zubereitung vegane Mayonnaise:
Seidentofu in einen Pürierstab Behälter geben. Meersalz, Zitronensaft und Olivenöl dazugeben und dann mit dem Pürierstab die Menge von unten nach oben auf höchster Stufe pürieren.

Zubereitung Currysoße:
Verschiedene Sorten Tomaten waschen und in Würfel schneiden. In einen Kochtopf geben und auf mittlerer Hitze solange köcheln lassen bis die Masse flüssig wird. Dann alles mit dem Pürierstab solange pürieren, bis keine Stückchen mehr zu erkennen ist. Jetzt weiter auf ganz niedriger Hitze köcheln, bis die Masse Saucen-Festigkeit erreicht hat.  Mit Pfeffer, Paprika und Curry abschmecken.

Guten Appetit!

Stand: 09.08.2021, 00:00