Biergulasch mit Mairübchen

„Biergulasch“ mit Mairübchen

Einfach und köstlich: Das Beste aus dem Bergischen Land

Biergulasch mit Mairübchen

Zutaten für 4 Personen:
1 Schweinefilet
3-4 weiße oder gelbe Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 TL Paprikapulver (edelsüß)
1/2 TL Rosenpaprika (scharf)
1 Zweig Basilikum
200 ml Altbier (z.B. Bergisches Landbier)
250 ml Kalbsfond
1 Scheibe Graubrot
1 EL Butterschmalz
1 EL Schmand
1 TL Speisestärke + 2 EL kaltes Wasser
2 Mairübchen
Saft von 1/4 Zitrone
1 Prise Muskatblüte
½ Bund Kerbel
1 EL Butter
Salz, schwarzer Pfeffer
1 EL Rapsöl

Zubereitung:
1. Schweinelende parieren, in Scheiben schneiden und zur Seite legen.
2. Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden und in Rapsöl anschwitzen, mit Salz und den beiden Paprikas würzen. Knoblauch und Basilikumzweig dazugeben, mit dem Altbier und dem Fond ablöschen und für einige Minuten einkochen. Brotscheibe in die Sauce legen, damit diese nicht bitter wird.
Parallel:
3. Schweinelende in eine heiße Pfanne geben, Butterschmalz dazugeben und das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten, dann in ein Sieb geben und ruhen lassen. (Der Bratensaft, der beim Ruhen aus dem Fleisch tritt, kann auch noch mit ins Gulasch gegeben werden.)
4. Mairübchen schälen, halbieren und in Spalten schneiden und für ca. 5 Minuten blanchieren. Dann in Butter schwenken, mit Salz und Muskatblüte abschmecken.
5. Brot, Knoblauch und Basilikum aus der Sauce entfernen. Schmand dazugeben, verrühren, mit Salz, schwarzem Pfeffer und einem guten Spritzer Zitronensaft abschmecken. Speisestärke auflösen und die Sauce damit abbinden.
Schweinelende in die Biersauce geben und kurz warm ziehen lassen.
6. Biergulasch mit Mairübchen auf Tellern anrichten, mit Kerbel garnieren.

Guten Appetit!

Stand: 24.08.2019, 00:00