Bier-Rinderbraten mit Parmesan-Kartoffelpuffer 

Bier-Rinderbraten mit Parmesan-Kartoffelpuffer und Herbstgemüse von Carina Bürgers.

Land und Lecker, Staffel 16

Bier-Rinderbraten mit Parmesan-Kartoffelpuffer 

Rezept von Carina Bürgers

Alle Mengenangaben für 6 Personen, wenn nicht anders angegeben.

Rinderbraten

Zutaten:
1,5 kg Rinderbraten (Rinderhüfte)
Marinade:
200 g Möhren
200 g Knollensellerie
200 g Zwiebeln
1 TL grob zerdrückte schwarze Pfefferkörner
2 TL getrockneter Thymian
4 Lorbeerblätter
2 Zehen Knoblauch, zerdrückt
0,5 Liter Bier (kräftiges Schwarzbier)
1 Liter Wasser
Zum Schmoren:
4 EL Rapsöl
1 EL Tomatenmark
1 EL Honig
500 ml Rinderfond
Salz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Am Tag vorher Möhren, Sellerie, Zwiebeln schälen und in ca. 2 cm große Würfel/ Stücke schneiden. Das Gemüse mit dem Thymian, Lorbeer, Knoblauch, Pfefferkörner und Wasser aufkochen und abkühlen lassen. Dann das Bier hinzugeben. Den Rinderbraten in eine tiefe Schüssel geben und die Marinade dazugeben, so dass der Braten komplett bedeckt ist. Das Fleisch verbleibt 14 – 16 Stunden in der Marinade.

Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und mit Küchenrolle trocken tupfen. Die Marinade durchsieben. Gemüse und Flüssigkeit aufbewahren. Den Braten salzen und pfeffern. Öl im Bräter erhitzen. Das Fleisch darin von allen Seiten gut anbraten und wieder herausnehmen. Das Marinaden Gemüse in den Bräter geben und anbraten. Tomatenmark und Honig einrühren. Braten wieder hinzulegen. Dann den Rinderfond und die Marinade zugeben. Den Braten ca. 2 Stunden bei 180 Grad Umluft schmoren lassen.

Zwischendurch wenden und immer wieder mit dem Schmorfond begießen. Bei Bedarf mit Wasser auffüllen. Anschließend Braten vorsichtig herausnehmen und zugedeckt warm stellen. Den Bratenfond durch ein feines Sieb in einen Topf passieren, hierbei das Gemüse nur leicht drücken. Nun wird die Soße nochmals abgeschmeckt. Den Braten quer zur Fleischfaser in dünne Scheiben schneiden.

Parmesan-Kartoffelpuffer

Zutaten:
600 g Kartoffeln (mehligkochend)
50 g Butter
1 Ei
1 Eigelb
50 g Parmesankäse (+Parmesan zum Streuen)
Muskatnuss, Salz
2-3 EL zerlassene Butter

Zubereitung
Kartoffeln im Salzwasser gar kochen. Dann diese mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen.
In der Mitte der Kartoffeln eine Mulde formen. Butter in Stücke, Salz, Muskatnuss und geriebener Parmesan dazu geben. Mit einer Kelle die Zutaten zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Eier etwas aufschlagen und zur Masse geben. Masse erneut vermischen bis eine homogene Masse entsteht. Masse in ein Dressierbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Berge auf ein Blech mit Backpapier aufspritzen. Am Ende noch etwas Parmesan auf die Kartoffelberge streuen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° Grad vorheizen. Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Vulkane damit leicht beträufeln/bestreichen. Die Puffer in den Ofen schieben und  ca. 15 Minuten backen. Sie dürfen leicht Farbe bekommen.

Herbstgemüse 

Zutaten: 
1-2 Zucchini
3 Paprikaschoten 
1 große Zwiebel
250 g grüne Bohnen
2 EL  Olivenöl 
1–2  Knoblauchzehen 
2 EL Tomatenmark 
200 ml Gemüsebrühe 
2  Zweige Rosmarin 
4 Stängel Thymian 
2  Tomaten 
Salz , Pfeffer, Zucker 

Zubereitung:
Gemüse waschen, putzen, in Würfel (ca. 1 x 1 cm) schneiden. Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Zuerst die Bohnen, dann Paprika und Zwiebel darin 2–3 Minuten unter Wenden anbraten am Ende die Zucchini zugeben, weitere 2–3 Minuten anbraten.
Knoblauch schälen, fein würfeln und zugeben. Tomatenmark dazugeben und 1–2 Minuten anrösten, Brühe zugießen.
Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen bzw. Nadeln abzupfen, fein hacken. Kräuter zum Gemüse geben, ein paar Minuten köcheln lassen.
Tomaten waschen, putzen und in Stücke schneiden, zugeben. Ratatouille mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Guten Appetit!

Stand: 29.04.2021, 16:41