Schokobusserl – Gefüllte Verführungen

Schokobusserl: Gefüllte Verführungen

Kochen mit Martina und Moritz 16.12.2019 UT DGS Verfügbar bis 16.03.2020 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer

Download Podcast

Schokobusserl – Gefüllte Verführungen

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Der Teig für die Schokobusserl muss so weich sein, dass man ihn mit dem Spritzbeutel verarbeiten kann und kleine Tupfen davon auf Backpapier setzen kann. Gefüllt werden die Tupfen mit Pistaziencreme oder mit einer orangenduftenden Schokocreme oder – mit Marillen-Konfitüre.

Zutaten (für 75 Stück):

  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 140 g Puderzucker
  • 1 Vanillestange
  • 1 Eigelb
  • 2 ganze Eier
  • 250 g Mehl
  • 40 g sehr gutes Kakaopulver

Füllung Schokocreme:

  • 200 g Sahne
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • oder 200 g Konfitüre (welche, ist Ihnen überlassen, wir empfehlen Marillen)
  • außerdem Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  • Die Butter mit dem Schneebesen des Handrührers oder der Küchenmaschine zu einer hellen Creme schlagen. Dabei durch ein Sieb den Puderzucker zufügen. Das Mark aus der Vanille kratzen und unterrühren, gleichzeitig auch das Eigelb sowie die ganzen Eier nacheinander zufügen und zur dicken Creme schlagen. Mehl und Kakao durch ein Sieb zufügen und rasch einarbeiten.
  • Diese Teigmasse in einen Spritzbeutel füllen und feine Tupfen (maximal Ein-Eurostück groß) mit der glatten Tülle auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen – ausreichend Abstand halten, damit die Tupfen nicht ineinanderfließen, wenn sie beim Backen etwas auseinandergehen.
  • Bei 150 Grad (Heißluft/ 170 Grad Ober- und Unterhitze) ca. 10 bis 12 Minuten backen.
  • Für die Schokocreme die Sahne aufkochen (wer mag, kann noch zusätzlich etwas Honig darin auflösen), die Orangenschale zufügen und die Kuvertüre hineinbröckeln. Auf kleinster Stufe zergehen lassen. Abkühlen, bevor die Creme jedoch fest wird, mit dem Handrührer cremig aufschlagen.
  • Die abgekühlten Schokotupfen mit Schokocreme oder mit Marillenkonfitüre bestreichen und je zwei zusammensetzen. Dann mit Puderzucker bestäuben.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 30.11.2019, 17:45