6. Januar 1926 - Walter Sedlmayr in München geboren

Der Millionenbauer, Fernsehserie, Deutschland 1979 - 1988, Episode: In Amt und Würden, Darsteller: Walter Sedlmayr

6. Januar 1926 - Walter Sedlmayr in München geboren

"Der Bayer, den selbst die Preußen liebten", schreibt die "Berliner Zeitung" über Walter Sedlmayr nach seinem Tod. Der Münchner Schauspieler verkörpert wie kein anderer den grantigen Bayer mit dem "Herzen auf dem rechten Fleck".

Egal ob als Kommissar Franz Schöninger in "Polizeiinspektion 1", als "Millionenbauer" Josef Hartinger oder im "Monaco Franze". Walter Sedlmayr gibt den pfiffigen, gutmütigen Menschen hinter einer schroffen Fassade – mit dem sich seine Landsleute gerne identifizieren.

Walter Sedlmayr, Schauspieler (Geburstag 06.01.1926)

WDR 2 Stichtag 06.01.2021 04:11 Min. Verfügbar bis 04.01.2031 WDR 2


Download

Zum Glück wohlgenährt

Geboren wird er am 6. Januar 1926 als Sohn eines Münchner Tabakhändlers. Sedlmayr macht ein Notabitur und wird kurz vor Kriegsende als Flakhelfer eingezogen. Danach will er eigentlich Musiker werden, landet aber als Komparse an den Münchner Kammerspielen. "Mein Glück war, dass ich nach 1945 zu den dünn gesäten Dicken gehörte", erzählt er später.

Doch zunächst muss sich der Münchner mit kleineren Bühnen-Rollen begnügen. Und auch in zahlreichen Heimatfilmen mimt der bayerische Schnauzbartträger vor allem den Dorfdepp in Tracht.

Der grantige Bayer

Erst mit weit über 40 Jahren gelingt Sedlmayr der Durchbruch. In einem 80-minütigen Fernsehmonolog spielt er den Koch vom Märchenkönig Ludwig II.. "Ich habe das damals gesehen, ich kannte Sedlmayr überhaupt nicht. Ich denk mir, wer is denn des?", erinnert sich Schauspielkollege Elmar Wepper. "Das war schon fantastisch!"

Sedlmayr plaudert aus den Memoiren des berühmten Kochs so überzeugend und natürlich, dass er dafür nicht nur den Bundesfilmpreis erhält, sondern auch viele Angebote. Fortan grantelt er als schwieriger Bayer in Serien wie "Kottnik und Erben", "Spannagel und Sohn" und in 130 Folgen von "Polizeiinspektion 1". Daneben präsentiert er ironisch-hintergründige Reiseimpressionen, blickt bundesweit von großen Werbeplakatwänden herab und übernimmt ein Wirtshaus.

Ermordet in eigenem Haus

Obwohl Sedlmayr auch in Filmen von Volker Schlöndorff und Rainer Maria Fassbinder engagiert wird, behält er zeitlebens das Image des "Volksschauspielers" und Publikumslieblings. Bei den Kollegen ist er nicht immer beliebt. Er ist ein Star mit vielen Allüren – und einem jähen Ende.

Am 14. Juli 1990 wird der Schauspieler in seinem Haus ermordet. Ein undurchsichtiger Kriminalfall begleitet von einer medialen Schlammschlacht beginnt, die vor allem sein homosexuelles Leben in die Öffentlichkeit bringt. Der komplizierte Indizienprozess endet mit der Verurteilung seines Ziehsohns und dessen Bruder zu lebenslanger Haft.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 07.01.2021: Vor 15 Jahren: Der österreichische Naturforscher Heinrich Harrer stirbt

Stand: 06.01.2021, 00:00