15. Mai 1948 - Geburtstag des Musikproduzenten Brian Eno

Brian Eno

15. Mai 1948 - Geburtstag des Musikproduzenten Brian Eno

Wenn Brian Eno produziert, gelingt es ihm, Musik und Musiker anders klingen zu lassen: überraschend und neu. Gemeinsam mit David Bowie macht er 1977 zum Beispiel die Platte "Heroes", Teil der Berliner Trilogie. Mit den Songs wird aus dem schillernden Chamäleon Bowie ein neuer Künstler mit einem Welthit.

Brian Eno, Komponist und Musikproduzent (Geburtstag 15.05.1948)

WDR 2 Stichtag 15.05.2018 04:05 Min. Verfügbar bis 12.05.2028 WDR 2

Download

Den Talking Heads verhilft er zu ihrem komplexen Klang, indem er New Wave mit Funk und afrikanischen Rhythmen arrangiert. Und im Studio macht er aus der irischen, christlichen Gruppe U2 eine der erfolgreichsten Rockbands.

Musikerkollegen sprechen nicht von Brian, sondern von Brain Eno, dem Hirn.

Experimente mit Kassettenrekordern

Er selbst dagegen hält sich nicht für genial. "Ich hatte nur eine einzige Idee im Leben und seitdem habe ich sie hundertmal variiert. Ein ziemlich deprimierender Gedanke. Aber das trifft ja auch auf Miles Davis und andere Musiker zu", sagt Brian Eno.

Geboren wird Eno am 15. Mai 1948 in der Grafschaft Suffolk, nordöstlich von London. In den 1960er-Jahren studiert er Malerei und beginnt an der Kunstschule mit Kassettenrekordern als Musikinstrument zu experimentieren. Gleichzeitig entstehen moderne Aufnahmestudios und Synthesizer. "Das Malen mit Klang faszinierte mich. Gleichzeitig gab es Synthesizer, also keine Art, richtig zu spielen. Man konnte es nirgendwo lernen. Ich fing früh damit an und nutzte die Chance. Ich hätte auch Schlagzeug lernen können", erinnert sich Brian Eno, der 1971 die Artrockband Roxy Music mitbegründet.

Mit dem Ambient erfindet Brian Eno ein neues Genre

Mit "Music for Airports" (1978) erfindet er sogar ein neues Genre, außerhalb bisheriger Formen von Rhythmus und Struktur: den Ambient. Das ist Musik wie ein schönes Möbelstück, einfach da. Wer will kann zuhören, und Veränderungen wahrnehmen. Aber nichts drängt sich auf.

Bis heute gilt Brian Eno als Innovator in vielen Bereichen der Musik, sei es als Solokünstler, als Produzent oder als Entwickler von Klingeltönen und dem markanten Windows 95 Sound.

"Ich glaube Künstler lassen sich in zwei Gruppen aufteilen: Bauer und Cowboy. Der Bauer steckt das Land ab, gräbt es um, baut an. Der Cowboy reitet hinaus und findet neue Landschaften. Ich sehe mich lieber als den Cowboy: Ich mag das Gefühl, da zu stehen und etwas anzuschauen, das niemand zuvor gesehen hat", sagt Brian Eno.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 16.05.2018: Vor 35 Jahren: Michael Jackson stellt seinen "Moonwalk" vor

Stand: 15.05.2018, 00:00