Live hören
Interview der Woche
20.30 - 21.00 Uhr Interview der Woche
Statue von Robert I. Bruce von Schottland

11.07.1274: Schottlands Freiheitskämpfer und König - Robert the Bruce geboren

Robert the Bruce ist nicht nur König von Schottland. Er ist auch ein Held der Unabhängigkeitskriege gegen England. Am 11.07.1274 erblickt er das Licht der Welt.

Ein freier Schotte: Geburtstag von Robert the Bruce

WDR Zeitzeichen 11.07.2024 14:22 Min. Verfügbar bis 12.07.2099 WDR 5


Die Schlacht von Bannockburn im Jahr 1314 ist der entscheidende Wendpunkt im Unabhängigkeitskampf Schottlands. Der Anführer dieser Schlacht ist der Adlige Robert the Bruce.

Geboren am 11. Juli 1274 steht der junge Schotte zunächst - so wie sein Vater - auf der Seite und im Dienst des englischen Königs. Doch es bahnt sich ein Konflikt zwischen England und Schottland an. Dieser eskaliert, als der englische König Edward I. versucht, seinen Herrschaftsbereich auf Schottland auszudehnen.

Der charismatische Krieger William Wallace, genannt "Braveheart", schart Bürger, Bauern und Gutsbesitzer um sich und kämpft für die Freiheit Schottlands. Doch er verliert - den Aufstand und sein Leben. Nach Wallaces Tod übernimmt Robert the Bruce den schottischen Unabhängigkeitskampf, der anfangs auch ein innerschottischer Bürgerkrieg ist. Nach und nach bringt er den Adel auf seine Seite und wird 1306 als Robert I. the Bruce zum König von Schottland gekrönt.

Mit Glück und strategischem Geschick gelingt es Robert I. ein von englischen Truppen besetztes Castle nach dem anderen zu erobern. Die Zahl seiner Anhänger wächst stetig. 1314 führt Robert seine Truppen dann in die Entscheidungsschlacht von Bannockburn. Obwohl das englische Heer dreimal so groß ist, gehen Roberts Schotten als Sieger hervor. Sechs Jahre später verfassen und unterzeichnen 51 schottische Earls und andere Adlige die schottische Unabhängigkeitserklärung.

In diesem Zeitzeichen erzählt Wolfgang Meyer:
  • Warum es schottische Fußballfans seit vielen Jahren vorziehen, die inoffizielle Hymne anzustimmen, und was diese bedeutet,
  • von Roberts Jugend - ausgerechnet am Hof des englischen Königs,
  • mit welchen Mitteln Edward I. versucht, sich Schottland einzuverleiben,
  • auf welche bestialische Weise William Wallace ermordet wird,
  • vom Tod Robert I. und seinem Vermächtnis.

Das sind unsere wichtigsten Quellen:
  • Michael Maurer: Geschichte Schottlands, Reclam 2018
  • Ronald McNair Scott: Robert the Bruce - King of Scots, Canongate Books 2014
  • John Barbour: The Bruce, 1375
  • Outlaw King, Netflix 2018, Regie David Mackenzie
  • Braveheart, USA 1995, Regie Mel Gibson

Weiterführende Links:

Welches Thema sollen wir im Zeitzeichen recherchieren? Gibt es Kritik oder Lob?
Gerne her damit: Einfach schreiben an zeitzeichen@wdr.de
Wir freuen uns auch über Bewertungen auf der Podcast-Plattform des Vertrauens!

Das ganze Zeitzeichen-Archiv gibt’s hier.

Die Macherinnen und Macher hinter diesem Zeitzeichen:
Autor: Wolfgang Meyer
Redaktion: Frank Zirpins

Download