Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht

26. Oktober 1926 - Fußballer Berni Klodt wird in Gelsenkirchen geboren

Der Schalker Berni Klodt mit der Meisterschale

26. Oktober 1926 - Fußballer Berni Klodt wird in Gelsenkirchen geboren

Berni Klodt ist einer der bedeutendsten Fußballer in der Geschichte des FC Schalke 04. 1958 führt er die "Knappen" zu ihrer siebten - und bislang letzten - Meisterschaft. Am 26. Oktober 2021 wäre Klodt 95 Jahre alt geworden.

Bernie Klodt, dt. Fußballer (Geburtstag 26.10.1926)

WDR ZeitZeichen 26.10.2021 15:01 Min. Verfügbar bis 26.10.2099 WDR 5


Download

In Gelsenkirchen ist Bernhard "Berni" Klodt bekannt wie ein bunter Hund. Der Fußballer ist die erste Schalker Identifikationsfigur der Nachkriegszeit. Er ist Rechts- und Linksaußen, Spielmacher, Torjäger und Mannschaftskapitän der Meister-Elf von 1958. Vor allem aber ist Klodt ein herzensguter Mensch.

Fairness steht für ihn immer an erster Stelle. "Foulen konnte der gar nicht", erinnert sich Schalke-Mitglied Ernst Wellhausen. "Einmal hat er ein Tor mit der Hand erzielt. Der Schiri hat es anerkannt, aber Berni ist zu ihm gegangen und hat gesagt: 'Nimm es zurück'."

Über den Bruder zum Fußball

Bernhard Klodt wird am 26. Oktober 1926 als jüngstes von fünf Kindern in Gelsenkirchen geboren. Zum Fußball bringt ihn sein großer Bruder Hans - selbst 17-maliger Nationaltorhüter und dreifacher Meister mit dem FC Schalke 04. Als Berni 14 Jahre alt ist, meldet er ihn bei der Jugendabteilung der "Königsblauen" an.

Klodt entpuppt sich als schneller und technisch versierter Stürmer und läuft in der Saison 1942/43 erstmals an der Seite von Schalke-Idol Ernst Kuzorra in der ersten Mannschaft auf. Es ist eine der wenigen Partien, die Berni gemeinsam mit seinem Bruder bestreitet, denn der Krieg erlaubt kaum noch Spiele unter normalen Bedingungen.

Mit 22 Jahren wird Klodt aufgrund einer Verletzung bei Schalke aussortiert, woraufhin er zum Reviernachbarn STV Horst-Emscher wechselt. Doch schon nach zwei Jahren kehrt der gelernte Kaufmann zu seinem Heimatverein zurück und startet endgültig durch.

WM-Titel und Meisterschaft

Im November 1950 gibt er beim ersten Nachkriegsländerspiel gegen die Schweiz sein Debüt in der Nationalmannschaft. 1954 folgt mit dem WM-Sieg sein bis dato größter Triumph. Zwar wird der Schalker nur in der Vorrunde eingesetzt, doch für Trainer Sepp Herberger ist er der "zwölfte Weltmeister". Als anerkennende Geste schenkt er Klodt seine Goldmedaille.

Vier Jahre später trägt Klodt dann auch aktiv zu einem Titelgewinn bei - er wird mit Schalke 04 Deutscher Meister. Beim 3:0-Erfolg über den Hamburger SV ist der Stürmer nicht nur Kapitän der Auswahl von Coach Edi Frühwirth, er erzielt auch die ersten beiden Treffer. Rund 100.000 Fans kommen anschließend zum Schalker Markt, wo Berni seit 1952 eine Gaststätte betreibt, um ihre Helden zu feiern. Es sollte bis heute die letzte Meisterschaft der "Knappen" bleiben.

1963 hängt Berni die Fußballschuhe an den Nagel. Auch seine Kneipe gibt er auf, wird stattdessen Verkaufsleiter bei einer Dortmunder Brauerei. 1990 erleidet er nach einer Bypass-Operation einen lebensbedrohlichen Schlaganfall, der ihn an den Rollstuhl fesselt. Bernhard Klodt stirbt mit 69 Jahren in Garmisch-Partenkirchen. Bei seiner Beerdigung erweisen ihm auch die noch lebenden Weltmeister von 1954 die letzte Ehre.

Autor des Hörfunkbeitrags: Detlef Wulke
Redaktion: Gesa Rünker​

Programmtipps:

Das "Zeitzeichen" läuft immer um 9.45 Uhr auf WDR 5 und um 17.45 Uhr auf WDR 3. Zudem gibt es das "Zeitzeichen" auch als Podcast.

Zeitzeichen am 27.10.2021: Vor 620 Jahren: Geburtstag der französischen Prinzessin Katharina von Valois

Stand: 19.10.2021, 16:45