01.11.1903 - Todestag des Historikers Theodor Mommsen

Theodor Mommsen am Schreibtisch sitzend, Gemälde von Ludwig Knaus

ZeitZeichen

01.11.1903 - Todestag des Historikers Theodor Mommsen

Von Heiner Wember

Seine römische Geschichte ist bis heute ein Standardwerk. Theodor Mommsen war ein Historiker, der selber Geschichte schrieb und für sein Hauptwerk am Ende seines Lebens sogar als erster Deutscher den Nobelpreis für Literatur erhielt.

Ein leidenschaftlicher Pastorensohn, der nicht an Gott, sondern an die Kraft der Vernunft glaubte. Ein liberaler Geist, der vehement gegen jede Form von Judenhass argumentierte und polemisierte. Damit setzte Mommsen sich in scharfen Gegensatz zu seinem Kollegen und Judenhasser Heinrich von Treitschke.

Mommsen ist bis heute Vorbild für viele Historiker; auch unter seinen Kindern, Enkelkindern und Urenkeln gab und gibt es zahlreiche bedeutende Geschichtswissenschaftler.

Redaktion: Ronald Feisel

Theodor Mommsen, Historiker (Todestag 01.11.1903)

WDR ZeitZeichen 01.11.2013 14:41 Min. Verfügbar bis 30.10.2023 WDR 5


Download

Stand: 11.03.2016, 11:05