Live hören
WDR 5 - Tagesgespräch mit Ralph Erdenberger
Männer und Jungen laufen entlang eines Weges im Balukhali Camp in Bangladesch.

Das Elend der Rohingya-Flüchtlinge

Die Rohingya gehören in Myanmar zu einer verfolgten Minderheit. Sie sind in Massen geflüchtet und leben beispielsweise in einem Lager in Bangladesch, seit Jahren ohne Hoffnung auf ein besseres Leben. Eine Reportage von Charlotte Horn.

Es gilt als eines der größten Flüchtlingslager der Welt: in der Nähe von Cox’s Bazar im Süden von Bangladesch. Eine Million Rohingya lebt hier, etwa die Hälfte davon sind Kinder.

Vor sieben Jahren flüchtete die muslimische Minderheit über die Grenze. Denn in ihrem Heimatland Myanmar wurden sie von der Militärjunta verfolgt. In dem Lager bei Cox’s Bazar leben die Menschen nun auf engstem Raum und sind schutzlos Naturkatastrophen ausgesetzt. Charlotte Horn konnte das Lager besuchen und sich ein eigenes Bild von dem Elend machen.

Autorin: Charlotte Horn
Redaktion: Detlef Schlockermann

Das Elend der Rohingya-Flüchtlinge

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 12.02.2024 18:55 Min. Verfügbar bis 08.02.2025 WDR 5 Von WDR5


Download