Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Einfahrt zum Gemeinwohldorf Bärwalde.

Expedition ins "Königreich"

Vor zehn Jahren gründete Peter Fitzek das "Königreich Deutschland". Nach Angaben des Verfassungsschutzes handelt es sich um eine extremistische "Reichsbürger"- und "Selbstverwalter"-Gruppierung. Autor: Ernst-Ludwig v. Aster

Zwei Schlösser, ein Landgut, eine Tischlerei – das sind zur Zeit die Besitztümer im selbsternannten "Königreich Deutschland". Vor zehn Jahren von Peter Fitzek gegründet, zielt es – laut Verfassungsschutz – darauf ab, "die gültige Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland außer Kraft zu setzen und durch ein eigenes System zu ersetzen, in dem demokratische Grundsätze und Gesetze wie auch staatliche Schutzvorschriften generell keine Geltung haben sollen". Das sogenannte Königreich Deutschland hat mittlerweile mehrere tausend Anhänger. Mit eigenen Ausweisen, eigener Währung und eigenen Versicherungen.


Das neue Zentrum der Bewegung soll in einem 150-Seelen-Ort in Sachsen entstehen. In Bärwalde haben Fitzek-Anhänger für 1,3 Millionen Euro das örtliche Schloss gekauft. Sie wollen es zu einem "Gemeinwohldorf" umbauen. Die Bevölkerung ist verunsichert, die Politik alarmiert.

Autor: Ernst-Ludwig von Aster
Redaktion: Lars Schweinhage

Expedition ins "Königreich"

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 02.04.2024 19:43 Min. Verfügbar bis 28.03.2025 WDR 5 Von WDR 5


Download