"Gott würfelt nicht", sagt Albert Einstein.

Würfeln und Gamen im Namen des Glaubens

Stand: 27.11.2022, 08:06 Uhr

Einmal Mönch, Luther oder sogar Jesus sein: Spiele mit religiösem Bezug machen es möglich. Was unterscheidet sie von herkömmlichen Gesellschaftsspielen? Was hat Spielen mit Glauben zu tun? Was grenzt an Blasphemie?

Spiele, die auf religiöse Inhalte setzen, kommen mit ihrer Botschaft manchmal ganz direkt daher - etwa wenn das Brettspiel "Luther" es den Spielern ermöglicht, in die Haut des Reformators zu schlüpfen.

Oder die Welt wird ganz einfach geschrumpft, bis sie ein überschaubares Spielfeld mit klaren Regeln ist. Wo man endlich schalten und walten kann.

Eine Selbstermächtigung, gekrönt durch den himmlischen Blick von oben und den Schöpfermodus: Man lässt Inseln auftauchen, gründet Dörfer, Städte, ganze Weltreiche – einfach grandios, einfach göttlich. Wenn die Realität doch auch so einfach wäre…

Würfeln und Gamen im Namen des Glaubens

WDR Lebenszeichen 27.11.2022 28:59 Min. Verfügbar bis 25.11.2025 WDR 5


Download

Autor: Ulrich Land

Redaktion im WDR: Doro Vogel

Eine Produktion des SWR

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.