Live hören
Europamagazin mit Judith Schulte-Loh

"Gott ist nicht lieb"

"Gott ist nicht lieb"

In den vergangenen Jahrzehnten wurde das Bild des strafenden Gottes von dem des liebenden überlagert. Doch nun wenden sich Theologen gegen das Bild von einem "Kuschel-Gott".

Auch wenn es in den Zehn Geboten heißt, Du sollst dir kein Gottesbild machen – die Menschen sind ohne Gottesbilder nie ausgekommen. Lange Zeit war das Bild des teils strengen und strafenden, teils des gütigen Vaters vorherrschend.

Der Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer sagt jedoch in einem Buchtitel: "Gott ist nicht nett". Und in der Corona-Krise haben Fundamentalisten von der Pandemie als einer Strafe Gottes gesprochen. Entwickelt sich gerade ein neues Bild des christlichen Gottes?  Wir gehen den Fragen nach, was sich die Menschen für ein Bild von Gott machen. Und wie sich die Gottesbilder im Judentum, Christentum und Islam unterscheiden.

Autor: Michael Hollenbach

Redaktion: Theo Dierkes

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und an diesem Tag um 13.30 Uhr auf WDR 5.

Stand: 22.05.2020, 13:29