Live hören
Jetzt läuft: Shuffle Them Shoes (Instrumental) von Quantic & Flowering Inferno

Beten - Religionen verbindende Praxis

Collage: Betende Menschen verschiedener Weltreligionen: links ein Christ mit gefalteten Händen, in der Mitte eine betende Hindu und rechts zum Gebet kniende Muslime in einer Moschee.

Beten - Religionen verbindende Praxis

Von Frank Schüre

Es gibt rituelles und autoritäres Beten, Vorbeter und Gebetsmühlen. Es gibt Beten, das tief ins Lebendige führt, egal von welcher Religion aus. Über eine alle Religionen verbindende Praxis.

Es gibt Experten fürs Beten: Arndt Büssing lehrt Lebensqualität und Spiritualität und stellt fest: Betende finden zu Frieden, indem sie sich mit ihrem Erleben verbinden. Pater Klaus Mertes leitet das Jesuiten-Kolleg in St. Blasien. Mit seinen Schülern aus aller Welt und Religion entdeckt er nicht-autoritäre religiöse Räume in der Erfahrung von Stille. Beten als lebendige Beziehung zu Gott, in der man auch beziehungsfähig wird zu Andersgläubigen – so beschreibt der Religionsphilosoph und Koran-Übersetzer Milad Karimi diese Praxis aus muslimischer Sicht.

Beten – Religionen verbindende Praxis

WDR Lebenszeichen 21.07.2019 29:13 Min. Verfügbar bis 18.07.2020 WDR 5 Von Frank Schüre

Download

Redaktion: Christina-Maria Purkert

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr
auf WDR 3 und um 13.30 Uhr auf WDR 5.

Stand: 12.07.2019, 15:39