Live hören
ARD Infonacht
21.00 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Mehrere Tauben fliegen in der Luft, das Bild ist schwarz-weiß und von einem goldenem Rahmen umrahmt.

Gott ist nicht schüchtern

Stand: 18.08.2023, 09:11 Uhr

Syrien, Frühjahr 2011: Die Freiheitsforderungen und Proteste gegen das Regime nehmen zu. Auch Amal und Hammoudi setzen große Erwartungen in den Veränderungsprozess - bis der Krieg beginnt, der sie vor schwierige Entscheidungen stellt.

Von Olga Grjasnowa

Das Hörspiel steht ab dem 1. Oktober 2023 für ein Jahr zum Download zur Verfügung.

Gott ist nicht schüchtern (1/4): Syrischer Frühling

WDR Hörspiel Teil 1 von 4 01.10.2023 33:44 Min. Verfügbar bis 01.10.2024 WDR Online Von Olga Grjasnowa


Download

Gott ist nicht schüchtern (2/4): Verblühende Hoffnung

WDR Hörspiel Teil 2 von 4 01.10.2023 28:10 Min. Verfügbar bis 01.10.2024 WDR Online Von Olga Grjasnowa


Download

Gott ist nicht schüchtern (3/4): Bleiben oder Gehen

WDR Hörspiel Teil 3 von 4 01.10.2023 29:12 Min. Verfügbar bis 01.10.2024 WDR Online Von Olga Grjasnowa


Download

Gott ist nicht schüchtern (4/4): Aufbrüche und Ankünfte

WDR Hörspiel Teil 4 von 4 01.10.2023 29:54 Min. Verfügbar bis 01.10.2024 WDR Online Von Olga Grjasnowa


Download

Ein syrisches Drama - ein Drama unserer Zeit

Beide stammen aus privilegierten Familien: Amal ist Schauspielerin am Anfang ihrer Karriere. Sie will weniger Repression und Gesinnungsschnüffelei ausgesetzt sein, denn sie lebt gerne in Damaskus. Hammoudi, nach dem Studium in Frankreich zur Rückkehr gezwungener Arzt, hofft, nach einem Systemwechsel wieder in sein ersehntes Leben und zu seiner Lebensgefährtin nach Paris zurückkehren zu können.

Doch als der Protest gewaltsam unterdrückt wird und sich zu einem Krieg entwickelt, müssen beide feststellen, dass ihre gesellschaftliche Stellung sie nicht davor schützt, in den Konflikt gezogen zu werden. Und auch sie stehen irgendwann vor der Entscheidung, ob sie das Land verlassen und sich in den Flüchtlingsstrom einreihen müssen. Beide wissen nicht, dass sie schon bald auf einem winzigen Schlauchboot auf dem Ozean treiben und darauf hoffen werden, lebend auf Lesbos anzukommen.

Olga Grjasnowa geht es darum, den Blick zu schärfen für die verschiedenen Geschichten und Biografien der Menschen, die sich auf der Flucht befinden. Sie selbst ist 1984 in Baku (Aserbaidschan) geboren und kam mit elf Jahren als jüdischer Kontingentflüchtling nach Deutschland. Heute ist sie verheiratet mit dem syrischen Schauspieler Ayham Majid Agha, dessen Heimatstadt Deir al-Sur in Trümmern liegt - und der doch, wie auch die Figuren in diesem Hörspiel nach Grjasnowas Roman, darum kämpft, nicht auf eine Rolle als "Flüchtling" reduziert zu werden.