Erlebte Geschichten mit Urs Widmer

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Urs Widmer, Porträt, Aufnahme von 2012; Rechte: dpa/Ayse Yavas/zur30

Erlebte Geschichten mit Urs Widmer

Von Monika Buschey

"Solange ich schreibe, kann ich nicht sterben" - Er sei ein Spätzünder, der dann doch noch gut gezündet habe, sagt der Schriftsteller Urs Widmer von sich. Er ist im Mai 1938 in Basel geboren und zwischen Büchern aufgewachsen.

Der Vater war Lehrer und Übersetzer und hat dem Sohn frühzeitig die Literatur nahe gebracht. Nach dem Studium hat Widmer zunächst als Lektor bei einem kleinen Schweizer Verlag gearbeitet.

Ohne Bücher geht es nicht

Später wechselte er zum berühmten Suhrkamp-Verlag in Frankfurt am Main. Er wurde Zeuge der Konflikte, die sich 1967 zwischen dem Verlagsleiter Siegfried Unseld und dem Lektorat auftaten. Urs Widmer zog die Konsequenzen und wurde lieber Schriftsteller.

Redaktion: Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Urs Widmer (20.05.2013)

Verfügbar bis 30.12.2099