Erlebte Geschichten mit Theodor Michael

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Theodor Michael sitz auf einer blauen Couch links sein Gehstock, vor ihm auf dem Tisch sein Buch "deutsch sein und schwarz sein "

Erlebte Geschichten mit Theodor Michael

Von Melahat Simsek

Theodor Wonja Michael, geboren 1925 in Berlin als jüngster Sohn des Kameruner Kolonialmigranten Theophilius Wonja Michael und dessen deutscher Ehefrau Martha Wegner, war einer der ersten afrodeutschen Schauspieler.

Als seine Mutter 1926 starb, wuchs  Theodor Wonja bei Pflegeeltern auf, die eine Völkerschau betrieben. Dort wurde der Junge immer wieder als Komparse eingesetzt – Schwarze auf Jahrmärkten beschauen wie Tiere im Zoo.

Eine Ausbildung nach der Volksschule kam aufgrund der Nürnberger Rassengesetze nicht in Frage, einen Job als Hotelpage verlor Theodor Michael, weil er nicht der "Deutschen Arbeitsfront" angehörte. Und doch war es seine farbige Hautfarbe, die ihn letztlich unbeschadet durch Hitlers Regime geleitete – als Mitwirkender in Filmen, die die Ufa drehte: "Münchhausen" oder "Tante Wanda aus Uganda" und auch historische Machwerke, die Deutschlands Anspruch auf seine verlorengegangenen Kolonien dokumentieren sollten. "Ohm Krüger", "Kongo Express" oder "Quax in Afrika".

Redaktion:
Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Theodor Wonja Michael (01.12.2013)

WDR 5 Erlebte Geschichten 01.12.2013 Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 5