Live hören
Jetzt läuft: Bad days von Zouzoulectric

Erlebte Geschichten mit Georgia Peet-Taneva

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Fraue- KZ Ravensbrück

Erlebte Geschichten mit Georgia Peet-Taneva

Georgia Taneva, am 1.August 1922 in Südbulgarien geboren, floh mit ihrer Familie nach Warschau, weil sich ihr Vater an der bulgarischen Revolution beteiligt hatte.

Den Todesmarsch überlebt

1941 wurde sie, die als Nichtjüdin die jüdische Schule besucht hatte, von NS-Trupps auf offener Straße aufgegriffen, nach Deutschland verschleppt zur Arbeit in einem Gummiwerk, geflohen, gefasst, im Frühsommer 1942 – mit 19 Jahren – im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück gelandet.

Sie arbeitete im Krankenrevier und in einer Außenstelle der Firma Siemens, erkrankte an Typhus. Im April 1945 wurde sie mit 600 anderen gefangenen Frauen von Ravensbrück auf den Todesmarsch Richtung Ostsee geschickt. Georgia Taneva überlebte, weil die sowjetische Armee in diesen Tagen Mecklenburg einnahm. Nach der Befreiung arbeitet sie als Dolmetscherin, Journalistin, später als Theaterreferentin. Als aktives Mitglied der Lagergemeinschaft Ravensbrück und Zeitzeugin hat Georgia Peet-Taneva Jahrzehnte lang Besucher der Gedenkstätte Ravensbrück geführt.

Redaktion:
Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Georgia Peet-Taneva (08.05.2011)