Erlebte Geschichten mit Lisa Fittko

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Ein paar Schafe grasen auf einem kargen Hochplateau in den Pyrenäen.

Erlebte Geschichten mit Lisa Fittko

Von Tanja Busse

Sommer 1940. Wer aus Furcht vor den Nationalsozialisten nach Frankreich geflohen war, muss erneut um sein Leben fürchten. Die französische Regierung inhaftiert die vor Hitler geflohenen Deutschen, Juden, linke Intellektuelle, Nazigegner.

Wem die Flucht aus der Haft gelingt ins unbesetzte Südfrankreich der Vichy - Regierung, riskiert auch dort die Auslieferung. Ohne Papiere macht sich die junge Lisa Fittko auf den Weg in die Pyrenäen.

Der schwierige Weg in die Freiheit

Seit sie 1933 in Berlin Flugblätter gegen die Nazis verteilt hat, ist sie auf der Flucht. Sie lernt den Philosophen Walter Benjamin kennen, der sie bittet, ihm über die Pyrenäen zu helfen. Sie und ihr Mann unterstützen ca. 100 Menschen dabei, sich aus Frankreich zu retten. Sie selbst gelangen über Spanien und Kuba nach Amerika, wo die heute 94jährige noch heute in Chicago lebt.).



Redaktion: Hanns Otto Engstfeld

Erlebte Geschichten: Lisa Fittko (16.11.2003)

Verfügbar bis 30.12.2099