Erlebte Geschichten mit Dieter Lattmann

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Dieter Lattmann,

Erlebte Geschichten mit Dieter Lattmann

Von Wolfgang Bittner

"Ich kann Politik und Literatur nicht trennen" - In einer Offiziersfamilie 1926 in Potsdam geboren, wurde Dieter Lattmann 1944 selber noch Soldat. Aber er begriff dass er dazu nicht taugte; wegen "Wehrkraftzersetzung" wurde er degradiert und in Haft genommen.

Nach dem Krieg begann Dieter Lattmann zu schreiben: Zeitungsartikel, Essays, ein Hörspiel, sein erstes Buch erschien. 1969 war er mit dabei, als sich der Verband deutscher Schriftsteller (VS) gründete. Lattmann übernahm den Vorsitz, drei Jahre später zog er in den Bundestag für die SPD ein. Zwei Legislaturperioden bis 1980 blieb er in der Politik, in dieser Zeit erschien auch sein Buch "Die Einsamkeit des Politikers".

Die Künstlersozialkasse stammt aus seinen Federn

Lattmann verarbeitete auch fortan in seinen Büchern politische Themen: "Die Brüder" 1985 behandelte die deutsche Teilung, "Jonas vor Potsdam" zehn Jahre später die deutsche Wiedervereinigung. Der Roman erschien ausgerechnet in dem Jahr, da die Bundesanwaltschaft gegen Dieter Lattmann wegen "des Verdachts der nachrichtendienstlichen Tätigkeit für eine fremde Macht" ermittelte. Gemeint war die DDR, der Vorwurf erwies sich als haltlos. Dieter Lattmann ist in diesen Tagen 80 Jahre alt geworden.

Redaktion: Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Dieter Lattmann (19.02.2006)