Erlebte Geschichten mit Rainer Langhans

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Rainer Langhans

Erlebte Geschichten mit Rainer Langhans

Von Kai Adler

Der gute Mensch und sein Harem - Bekannt geworden ist Rainer Langhans, 1940 in Oschersleben in Sachsen-Anhalt geboren, weil er immer etwas Verrücktes, Anderes machte und damit auffiel.

Im Umfeld der Studentenunruhen war Langhans an einem geplanten "Pudding-Attentat" beteiligt.

Während eines Besuchs in Berlin sollte der damalige US-Vizepräsident Hubert Humphrey wegen des amerikanischen Vietnameinsatzes mit Pudding und Mehl beworfen werden – das "Attentat" kam nicht zustande, Langhans aber muss sich von der "BILD" einen "terroristischen Akt" vorwerfen lassen.

"Richtig leben heißt, ein guter Mensch zu sein!"

Bekannt wurde er dann wieder, als er sich aus der Politik in die Kommune 1 verabschiedete und mit dem Fotomodell Uschi Obermeier Liebe machte – bundesweit begleitet. Seit etlichen Jahren betreibt Rainer Langhans einen "Harem"“.

Er wohnt mit mehreren Frauen in einer als soziales Experiment verstandenen Lebensgemeinschaft zusammen. Die ehemalige Terroristin Brigitte Mohnhaupt lud er in seinen Harem ein genauso wie im letzten Februar die frühere Fürther Landrätin Gabriele Pauli, die mit ihrer Kritik an Stoiber letztlich zu seinem Abgang maßgeblich beigetragen hat.

Redaktion: Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Rainer Langhans (14.12.2008)

Verfügbar bis 30.12.2099