Live hören
Jetzt läuft: Both Sides Now (Instrumental) von Dexys

Charlotte Knobloch, ehemalige Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Charlotte Knobloch beim Sommerempfang

Erlebte Geschichten (12.07.2020)

Charlotte Knobloch, ehemalige Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland

Von Tom Daun

Charlotte Knobloch hat ihr Leben der Aussöhnung zwischen Juden und Deutschen gewidmet. Sie wurde 1932 als Tochter eines jüdischen Anwalts in München geboren, wuchs aber bei der Großmutter auf. Als diese 1942 ins KZ Theresienstadt deportiert wurde, rettete eine Hausangestellte das kleine Mädchen. Sie gab es als ihr uneheliches Kind aus - so überlebte Charlotte Knobloch die Nazi-Zeit.

Nach dem Krieg engagierte sich Charlotte Knobloch für die Wiederbelebung jüdischen Lebens und jüdischer Kultur in Deutschland. Seit mehr als 35 Jahren ist sie Präsidentin der "Israelitischen Kulturgemeinde in München", bekleidete Führungspositionen im "Jüdischen Weltkongress" und im "Zentralrat der Juden in Deutschland".

In ihren Reden und Aufsätzen scheute Charlotte Knobloch nie vor Kontroversen zurück, kämpfte gegen Antisemitismus und rechtsradikale Tendenzen, forderte aber zugleich die junge Generation von Deutschen auf, ein neues, positives Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Redaktion Hildegard Schulte

Charlotte Knobloch, Zentralrat der Juden in Deutschland

WDR 5 Erlebte Geschichten 12.07.2020 23:21 Min. Verfügbar bis 13.07.2099 WDR 5

Download

Stand: 10.06.2020, 15:24