Live hören
Jetzt läuft: Heaven (Instrumental) von Emeli Sandé

Erlebte Geschichten mit Judith Caro

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Der Untergang der Patria 1940

Erlebte Geschichten mit Judith Caro

Von Jürgen Salm

Judith Caro konnte sich mit 16 Jahren vor den Nazis in Sicherheit bringen. Gemeinsam mit anderen jüdischen Kindern machte sich die gebürtige Breslauerin im Sommer 1940 auf die Flucht nach Palästina bis in den Hafen von Haifa.

Dort war die Fahrt zu Ende, weil die britische Mandatsregierung den Flüchtlingen die Einreise verweigerte. Stattdessen sollten sie auf die Insel Mauritius im Indischen Ozean gebracht werden. Um das zu verhindern, schmuggelten jüdische Aktivisten Sprengstoff an Bord.

Von der Flucht in den Tod

Das Flüchtlingsschiff "Patria" sollte seeuntauglich gemacht werden. Am 25. November 1940 erschütterte eine gewaltige Explosion den Hafen von Haifa. Die Menge des Sprengstoffs war falsch berechnet worden. Das Schiff ging unter, und mehr als 250 Passagiere verloren ihr Leben. Judith Caro überlebte.

Redaktion: Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Judith Caro (18.11.2012)

Verfügbar bis 30.12.2099