Live hören
WDR 5 Radio mit Tiefgang
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

Rudi nannte sie „Kobold“ - Gretchen Dutschke

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Gretchen Klotz

Rudi nannte sie „Kobold“ - Gretchen Dutschke

Von Christiane Raasch

Im März ist sie 76 geworden, die Frau aus der Nähe von Chicago, die in den 1960er Jahren bei einem Berlin-Besuch den Studentenführer Rudi Dutschke kennen lernte, ihm politische Unterstützung anbot und ihn 1966 heiratete.

Im März ist sie 76 geworden, die Frau aus der Nähe von Chicago in den USA, die evangelische Theologin, die in den 1960er Jahren bei einem Berlin-Besuch den Studentenführer Rudi Dutschke kennen lernte, ihm politische Unterstützung anbot und ihn schließlich 1966 heiratete: Gretchen Klotz. 1979 wurde sie Witwe, als Rudi Dutschke in Dänemark an den Langzeitfolgen des Attentats auf ihn starb. Die Mutter von drei Kindern, Sohn Marek kam erst nach dem Tod seines Vaters zur Welt, lebte lange in Dänemark in einem Wohnwa-gen, bis er durchschimmelte, zog dann für einige Jahre nach Boston, um 2010 nach Berlin zurückzukehren, wo sie in einer kleinen Wohnung lebt und nach wie vor darüber nachdenkt, wie die Welt besser werden könnte.

Gretchen Klotz, Ehefrau von Rudi Dutschke

WDR 5 Erlebte Geschichten 20.05.2018 23:55 Min. Verfügbar bis 15.05.2028 WDR 5


Download

Redaktion: Mark vom Hofe

Stand: 11.05.2018, 16:03