Live hören
Jetzt läuft: Reggae on Dope von Timewarp Inc
12.00 - 12.10 Uhr Der Tag um zwölf

Erlebte Geschichten mit Georg Baselitz

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Künstler Georg Baselitz vor seinem Bild "Portrait seiner Frau Elke"

Erlebte Geschichten mit Georg Baselitz

Von Ursula Deutschendorf

Georg Baselitz, der sich seinen Namen nach seinem Geburtsort Deutsch-Baselitz in Sachsen gegeben hat, beherrscht die Kunst, wie er lange Zeit von seinem inzwischen verkauften Schloss zwischen Hildesheim und Derneburg aus auch das zu seinen Füßen liegende flache Land hätte beherrschen können.

Die Kunst, die Kopf steht ...

Auf diesem Schloss sind die vielen international anerkannten Kunstwerke entstanden, die Baselitz zu einem der höchstbezahlten deutschen Künstler der Gegenwart gemacht haben. Wenn der 1938 als Hans-Georg Kern geborene Baselitz eine Bilanz seines ungewöhnlichen Lebens zieht, werden Phasen der deutschen Nachkriegskunst nachvollziehbar: Die merkwürdige Spannung der 50er Jahre, DDR-bezogen, wo er seine künstlerische Laufbahn begann, dann die vielfältigen Einflüsse der westlichen Welt, für ihn Gelegenheit zu völlig neuen Abschnitten und Einflüssen: Etwa durch Picasso, in der DDR als dekadent angesehen, für den jungen Baselitz Richtung weisend und seine visionäre Phantasie beflügelnd. In diesen Tagen feiert Georg Baselitz seinen 70. Geburtstag.

Redaktion:
Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Georg Baselitz (20.01.2008)

Verfügbar bis 30.12.2099