Live hören
WDR 3 Tonart mit Philipp René Quiring
Manuela Krause

Moderation

Manuela Krause

Manuela Krause moderiert WDR 3 Jazz.

Musik hat, seitdem ich denken kann, die wegweisende Rolle in meinem Leben gespielt. Da war die alte Holzmusiktruhe meiner Eltern. Als Kind lag ich ständig davor. Mal hörte ich die schlimmen Singles aus der Tüte, die ich im Keller beim Spielen entdeckt hatte. Ich sag nur "Mädel halt die Röcke fest..." Ein anderes mal spielte ich auf meiner kleinen roten Bontempi Orgel die Melodien aktueller Songs mit, die aus dem Radio dröhnten. Die Rockversion von Bach's "Toccatta" war eine echte Herausforderung!

Dann war da noch die Radiosendung mit den Stimmen aus dem Jenseits. Rainer Holbe war einer meiner ersten Radio Helden. Abgelöst 1984 von John Peel, der von da an stetig meinen musikalischen Horizont erweiterte.

Nach einem kurzen Interlude in Köln mit psychedelischem Rock, Bad Taste Schlager Parties und den ersten Warehouse Rave Events, allen voran die "Cosmic Orgasm" Parties,  katapultierte mich die Musik nach Berlin und von dort rund um die Welt. Von New York bis Novosibirsk, ich habe getanzt, gesungen, gespielt und aufgelegt. Eines morgens hörte ich nach einer durchfeierten Nacht mal wieder Nico's Version vom “Lied Vom Einsamen Mädchen” und das traf mich tief. Schon bald tauschte ich das aufregende  Nachtleben gegen einen Job am Tage und arbeitete als Haarwäscherin bei einem Frisör. Dort lief  immer Christian Broecking's Jazzradio....

Musik hat mir in in all ihrer Vielfalt und allen möglichen Spielarten Zeit meines Lebens immer den Weg oder zumindest die Richtung gezeigt. So bin ich also als DJ und Autorin beim Radio gelandet.

Aktuell könnt ihr mich einmal im Monat nachts vier Stunden auf Deutschlandfunk Kultur hören und regelmäßig bei WDR 3 Jazz. Ich liebe diese Arbeit über alles, denn sie vereint meine größten Leidenschaften: Musik und Geschichten. Beides berührt mich immer wieder aufs Neue und ich hoffe, das ist auch über den Äther zu spüren.....