Live hören
Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 1 C-Dur, op

Accademia Filarmonica und Musik aus der Blütezeit Spaniens

Im ersten Teil der Vesper stellen die Accademia Filarmonica in Bologna vor, die im im 18. Jahrhundert zu den führenden europäischen Musikinstitutionen zählte. Der zweite Teil widmet sich der kulturellen Blütezeit Spaniens zwischen 1550 und 1650.

Vesper I

Eine der ältesten Musikinstitutionen Europas. Türen auf für die Accademia Filarmonica

17:04 - 17:45 Uhr

Urkunde über Mozarts Aufnahme in die Accademia

Nur die besten Musiker Europas sollten hier musizieren und komponieren. Dafür stellte Graf Vincenzo Maria Carrati im Jahr 1666 seinen Palast in Bologna samt einer wertvollen Orgel zur Verfügung "Unitate melos!" war das Motto, was so viel bedeutet wie "Musik im Teilen". Und so wurde zweimal wöchentlich gemeinsam musiziert, jede Woche wurden die neuen Werke vorgestellt und einmal im Monat öffentlich präsentiert. Schnell wurde die Institution bekannt und bereits Mitte des 18. Jahrhunderts zählte sie über 300 Mitglieder. Giovanni Battista Martini, auch bekannt als Padre Martini, neben Giovanni Paolo Colonna einer der Mitbegründer der Accademia, vermachte der Musikbibliothek 17.000 Bände und Handschriften. Allein eine Aufnahmeprüfung musste man bestehen und so schaffte es auch eine Komponistin in die Riege der erstklassigen Musiker: Marianne von Martinez.

Von Dorothee Prasser

Türen auf für die Accademia Filarmonica

WDR 3 Vesper 27.01.2024 40:59 Min. Verfügbar bis 27.01.2025 WDR 3


Die Musikstücke zur Sendung

17:04 - 17:45 Uhr
Komponist:inTitel / LängeInterpret:in
Giacomo Antonio PertiSan Tomaso d'Aquino.
(6'48'')
Nuria Rial, Sopran
Kammerorchester Basel
Leitung: Julia Schröder
Giovanni Battista VitaliSonate op. 2 Nr. 12
(6'22'')
I Madrigalisti Estensi
Giovanni Paolo ColonnaArie des Geremia, Rezitativ des Sedecia und Arie des Sedecia
aus: La Caduta di Gierusalemme
(8'14'')
Dominik Wörner, Bass
Julian Podger, Tenor
Ensemble Weser-Renaissance
Leitung: Manfred Cordes
Giovanni Battista MartiniOs justi
(1'23'')
Freiburger Domkapelle
Leitung: Boris Böhmann
Marianne von MartínezGloria
aus: Messe Nr. 4 D-Dur
(8'23'')
Nina Amon, Mezzosopran
Felix Rienth, Tenor
Michael Kreis, Bassbariton
Katharina Spielmann, Sopran
Chorgemeinschaft Kirchdorf
Leitung: Peter Loosli
Wolfgang Amadeus MozartSonate Es-Dur, KV 67
(2'35'')
Les Paladins
Leitung: Jérôme Correas

Vesper II

El siglo de oro – Musik aus der Blütezeit Spaniens

18:04 - 19:00

Kaiser Karl V. mit Insignien - Gemälde von Geronimo de Yuste (1558)

„El siglo de oro“ – das goldene Jahrhundert – so bezeichnet man die kulturelle Blütezeit Spaniens zwischen 1550 und 1650. Das ist nicht nur symbolisch gemeint: aus den eroberten Ländern in Lateinamerika floss ein ständiger Strom von Gold und Silber in die Kassen der spanischen Krone. Die hemmungslose Ausbeutung der Kolonien wurde zur Quelle unerschöpflichen Reichtums. Davon profitierte die Kunst: Literatur, Malerei und Musik erlebten einen ungeahnten Aufschwung. Die Hofkapelle Kaiser Karls V. zählte einige der besten Virtuosen der Zeit zu ihren Mitgliedern. Musik war unverzichtbarer Teil des höfischen Zeremoniells. Die Hofkapelle begleitete ihren Herrscher auf dessen zahlreichen Reisen quer durch Europa.

Von Thomas Daun

El siglo de oro - Musik aus der Blütezeit Spaniens

WDR 3 Vesper 27.01.2024 54:47 Min. Verfügbar bis 27.01.2025 WDR 3


Die Musikstücke zur Sendung

18:04 - 19:00
Komponist:inWerk / LängeInterpret:in
Jacques ArcadeltO felici occhi miei, felici voi
aus: Il primo libro di madrigali di Archadelt a quatro voci
(1'35'')
Cappella Mediterranea
Leitung: Leonardo Garcia Alarcón
Diego OrtizRecercada sobre "O felici occhi miei"
aus: Il primo libro di Diego Ortiz tolletano 
(2'28'')
Valerio Losito, Barockvioline
Giulia Nuti, Lautenklavier
Diego OrtizRecercada primera
(6'05'')
Flautando Köln
Diego OrtizRicercar Nr. 2
aus: Tratado de glosas sobre clausulas (1'39'')
Ensemble A Musicall Banquet
Leitung: Baltazar Zuniga
Francisco GuerreroPrado verde y florido, fuentes claras
(3'12'')
Nuria Rial, Sopran
Jordi Domenech, Countertenor
Orphénica Lyra
Leitung: José Miguel Moreno
Francisco GuerreroTodos aman
aus: Canciones y villanescas espirituales (1'52'')
Delitiae Musicae
Francisco GuerreroDezidme, fuente clara
(2'59'')
La Trulla de Bozes
Leitung: Carlos Sandúa
AnonymEntrada.
Improvisationen nach Henestrosa und Cabezón
(5'01'')
The Harp Consort
Antonio de CabezonTiento del sexto tono
(5'50'')
Maja Lisac Barroso, Tenorsaxophon
Marcelo Nisinman, Bandoneon
Fahmi AlqhaiDiferencias sobre Guárdame las vacas
(56'01'')
Accademia Del Piacere
Leitung: Fahmi Alqhai