Live hören
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR;Thomas Hannes
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert
Das {oh!} Orkiestra

Antonio Caldara - Il Venceslao

Ein prachtvoller Opernschatz aus dem hochbarocken Wien in deutscher Erstaufführung mit exzellenter Sängerbesetzung und dem polnische {oh!} Orkiestra unter der Leitung der Geigerin Martyna Pastuszka zum Abschluss der Tage Alter Musik in Herne 2023.

Die Oper zum Nachhören

Antonio Caldara - Il Venceslao

WDR 3 Oper 12.11.2023 02:54:41 Std. Verfügbar bis 11.11.2024 WDR 3


Was den Bourbonen Versailles, war den Habsburgern im frühen 18. Jahrhundert die Wiener Hofburg des Hofarchitekten Johann Bernhard Fischer von Erlach – bis heute der größte Palastkomplex der Welt. Von dessen "Reichs-" oder "Imperial-Stil" ließen sich auch andere Künste im Dienst der höfischen Propaganda inspirieren. So entwickelten Wiener Hoflibrettisten, -komponisten und -bühnenbildner einen spezifischen besonders prachtvollen Hofopernstil in italienischer Sprache. Der Venezianer Antonio Caldara lieferte dafür 1725 zum Namenstag von Kaiser Karl VI. mit der Oper "Il Venceslao" ein furioses Paradebeispiel. Titelheld des Librettos von Apostolo Zeno ist der polnische Herrscher Wenzel, dessen Söhne ihre Rivalität um dieselbe Frau in Gesangspartien von allerhöchster Virtuosität über glänzendem Orchesterpart ausleben.

Venceslao: Max Emanuel Cencic, Countertenor
Casimiro: Nicholas Tamagna, Countertenor
Alessandro: Dennis Orellana, Countertenor
Lucinda: Suzanne Jerosme, Sopran
Erenice: Sonja Runje, Mezzosopran
Fernando: Stefan Sbonnik, Tenor
Gismondo: Pavel Kudinov, Bass

{oh!} Orkiestra
Leitung und Violine: Martyna Pastuszka

Live aus dem Kulturzentrum Herne

Redaktion: Richard Lorber