Das englische Electropunk-Duo Sleaford Mods

Fragwürdige Liaisons - Pet Shop Boys meet Sleaford Mods

Covern und gecovert werden. Für die Pet Shop Boys nichts Neues. Aber „West End Girls“ von den Sleaford Mods? Linker Proleten-Rap-Gestus vs schwuler Hedonismus? Und die Sache mit dem Palituch? Das wirft Fragen auf.

Die Überraschungsfavoriten auf den prestigeträchtigen Christmas No.1-Thron in UK sind: Sleaford Mods, das Duo aus Nottingham mit dem herb-derben Charme, oder, wie Wikipedia mit spitzen Fingern (oder geschürzten Lippen) sagt: „Ihre Musik wird als Mischung aus Post-Punk, Minimal Electro und Hip-Hop mit politischen Texten, die im Dialekt der East Midlands vorgetragen werden, beschrieben.“

Mit diesen Mitteln machen sie sich nun über „West End Girls“ her, den Evergreen der Pet Shop Boys. Das Ganze für den guten Zweck, das Geld geht an die Obdachlosenhilfe-Organisation Shelter. Chris Lowe und Neil Tennant, die Ü60 PS Boys, haben ihren Segen gegeben. Aber kann das gut gehen? Brit-Duo mit einem schwulen Mann (soweit bekannt) covert Brit-Duo mit zwei schwulen Männern, deren Schwulsein für ihre Ästhetik wenn nicht konstitutiv so doch nicht unbedeutend ist. Und welche Bedeutung hat das Schwulsein eines Künstlers im Nahostkonflikt? Wie bitte? Auch diese Frage steht, - vielleicht weiter hinten, aber doch – im Raum, wenn die Sleaford Mods die Pet Shop Boys covern, in diesen Tagen. Kürzlich wurde bei einem Konzert der Sleaford Mods mehrfach ein Palästinensertuch auf die Bühne geworfen, worauf die Band das Konzert abbrach. Begründung von Sänger Jason Williamson: “Don’t be asking me to pick sides for something I ain’t got any real idea about, at a gig. I’m a singer. My job is music.“ Das kam wiederum nicht gut an bei vielen Fans einer Band, die sich wie wenige andere Zeit ihres Bestehens politisch eindeutig positioniert hatte. In Ex & Pop haben die Sleaford Mods die Gelegenheit, über ihr Faible für die Pet Shop Boys und über ihr Gastspiel beim Berliner Elektronikproduzenten Pole zu reden. Und vielleicht auch über das fliegende Palituch. Ganz sicher werden die Pet Shop Boys über die Kunst der Coverversion reden (z.B. die hohe Kunst des U2-Coverns). Sicher, weil aus dem Archiv.

Fragwürdige Liaisons - Pet Shop Boys meet Sleaford Mods

WDR 3 open: Ex & Pop 05.12.2023 56:47 Min. Verfügbar bis 05.12.2024 WDR 3 Von Klaus Walter


West End Girls | 4:30
Sleaford Mods                                 

West End Girls | 4:04
Pet Shop Boys  

West End Girls (Pet Shop Boys Remix) | 4:40
Sleaford Mods                                 

Fliegen | 4:46
Pole                                                     

Stechmück (Sleaford Mods Rework) | 3:46    
Pole                                     

West End Girls (Instrumental) | 4:30
Sleaford Mods                                 

West End Girls (EXTNDDNTWRK Remix) | 4:24
Sleaford Mods                                 

Rent | 3:35
Pet Shop Boys

Rent | 3:54
Liza Minnelli

Where the streets have no name | 4:44
U2

Where the streets have no name / Can´t take my eyes off you | 4:35
Pet Shop Boys

Moderation: Klaus Walter
Redaktion: Markus Heuger