Live hören
Todfeind der Mafia: Der italienische Richter Giovanni Falcone
Nina Simone während eines Auftritts

Die Hohepriesterin: Nina Simone

Eine unabhängige, später unberechenbare Frau mit einem unstillbaren Durst nach Freiheit. Die Sängerin, Pianistin und Aktivistin Nina Simone

Ihr größter Wunsch war es stets gewesen, die „erste schwarze Konzert- Pianistin“ zu werden. Stattdessen wurde sie die „Hohepriesterin des Soul“, die Jazz, Blues, Gospel, R&B und Pop verschmolz. Ihre Stimme war einzigartig – und ihre Songs Hymnen der Bürgerrechtsbewegung. 

Die Hohepriesterin: Nina Simone

WDR 3 Jazz 25.12.2023 57:45 Min. Verfügbar bis 25.12.2024 WDR 3 Von Karsten Muetzelfeldt


Just in Time | 6:35
Nina Simone

Bye Bye Blackbird | 8:15
Nina Simone

I Wish I Knew How It Would Feel to be Free | 0:48
Nina Simone

Little Girl Blue | 1:36
Nina Simone

Love Me or Leave Me | 0:48
Nina Simone

Mood Indigo | 1:10
Nina Simone

I Love You Porgy | 0:30
Nina Simone

Ne Me Quitte Pas | 0:12
Nina Simone

Don't Explain | 4:15
Nina Simone

Don’t Le Me Be Missunderstood | 0:54
Nina Simone

Mississippi Goddam | 1:10
Nina Simone

Strange Fruit | 0:27
Nina Simone

Backlash Blues | 1:01
Nina Simone

To Be Young, Gifted and Black | 0:59
Nina Simone

Go to Hell | 2:45
Nina Simone

Four Women | 4:50
Nina Simone

Thulasizwe/ I Shall be Released | 0:39
Miriam Makeba/Nina Simone

Liberian Calypso | 0:36
Nina Simone

My Baby Just Cares for Me | 1:15
Nina Simone

A Single Woman | 0:22
Nina Simone

Who Am I? | 0:27
Nina Simone

Il n’y a pas d’amour heureux | 1:21
Nina Simone

Who Am I? | 0:35
Nina Simone

I Wish I Knew How It Would Feel to be Free | 8:25
Nina Simone

Moderation: Karsten Mützelfeldt
Redaktion: Tinka Koch